Suchen im Archiv 

 Besucher:  
 Benutzername:
 Passwort:



Passwort vergessen?
 
Aktuell 
09.04.2017 - Tino Rettinger ist eine Klasse für sich
Deutsche A-Jugendmeisterschaften Freistil in Eppelborn


Mit dem Deutschen Meister Tino Rettinger, den Vizemeistern Nico Schmitt und Deniz Güvener, sowie den Bronzemedaillengewinnern Mike Sell und Timo Schadler kehrte das Freistilteam des Hessischen Ringer-Verbandes von den Deutschen A-Jugendmeisterschaften in Eppelborn zurück. Das reichte zu Platz zwei in der Länderwertung hinter Südbaden. Fotos: Jens Gündling

Das erfolgreiche HRV-Freistil-Team in Eppelborn.

Mit fünf Medaillen kehrte das Freistil Team des Hessischen Ringer-Verbandes von den Deutschen A-Jugendmeisterschaften aus dem saarländischen Eppelborn zurück. Tino Rettinger (RWG Mömbris/Königshofen) wurde Deutscher Meister und Nico Schmitt (KSV Rimbach) sowie Deniz Güvener (TSV Gailbach) erkämpften Silber. Bronzemedaillen verdienten sich Mike Sell und Timo Schadler (beide TSV Gailbach). In der Endabrechnung reichte dies für den zweiten Rang in der Länderwertung hinter Südbaden.

Tino Rettinger ließ seinem deutschen Meistertitel bei den Junioren nun auch die Goldmedaille bei der A-Jugend folgen. Der RWG-Athlet war der überragende Ringer nicht nur im Limit bis 63 kg, sondern auch im gesamten Turnier. Sieben Siege infolge technischer Überlegenheit mit insgesamt 109:0 (!) technischen Wertungspunkten geben beredtes Zeugnis von Rettingers außergewöhnlichen Fähigkeiten ab. Kein Wunder, dass er als technisch bester Ringer des Turniers ausgezeichnet wurde.

Als Überraschung stufte Landestrainer Jens Gündling den Gewinn der Silbermedaille von Nico Schmitt ein. Der letztjährige Deutsche B-Jugendmeister ging nach Gündlings Aussage herzhaft und ohne Respekt vor großen Gegnern in seine ersten nationalen Meisterschaften der A-Jugend. Drei Schultersiege brachten den Rimbacher ins Finale der Klasse bis 50 kg, wo Niklas Stechele (TSV Westendorf) noch eine Nummer zu groß war. Kein Grund aber sich zu grämen, denn während Schmitt A-Jugendneuling war, bestritt Stechele seine letzte nationale A-Jugendmeisterschaft. Der Bayer war in diesem Jahr auch schon bei den Deutschen Juniorenmeisterschaften in Michelstadt auf der Matte und wurde dort Vizemeister.

Vorab gehörte Deniz Güvener zu den Favoriten der diesjährigen A-Jugend-DM. Der Gailbacher – im letzten Jahr noch Deutscher A-Jugendmeister in der Klasse bis 46 kg – hat sich körperlich stark entwickelt und musste gleich um drei Klassen ins Limit bis 54 kg aufrücken. Trotz dieses Handicaps rang Güvener ein Klasseturnier, zog mit vier teilweise harterkämpften Punktsiegen ins Finale ein und wurde dort erst von dem ein Jahr älteren Nico Megerle (ASV Urloffen) gestoppt.

Die Bronzemedaillen des Gailbacher Duos Mike Sell und Timo Schadler rundeten die positive Bilanz der HRV-Freistilasse ab. Sell, der sich im kleinen Finale der Klasse bis 42 kg gegen seinen Teamkameraden Lukas Buchheimer (ASV Schaafheim) durchsetzte, hatten die Landestrainer auf ihrer Medaillenrechnung, nicht aber Schadler. Schadler bot eine tadellose Leistung, kämpfte wie Nico Schmitt herzhaft und ohne Respekt vor großen Gegnern. Der Lohn war die Bronzemedaille im Limit bis 76 kg.

Trotz des guten Abschneidens seiner Equipe trauerte Jens Gündling einer möglichen sechsten Medaille hinterher: "Eine sechste Medaille wäre durch Gleb Yermolayev möglich gewesen, der am Samstag gute Kämpfe zeigte aber am Sonntag im Kampf um die Medaille etwas Pech hatte." Der Waldaschaffer musste mit dem unliebsamen vierten Platz Vorlieb nehmen. Zum guten Mannschaftsergebnis der HRV-Auswahl trugen neben dem vierten Platz von Yermolayev auch die gleiche Platzierung von Lukas Buchheimer und der fünfte Platz von Hakan Iren (KSC Niedernberg) bei.


Tino Rettinger war in Eppelborn der überragende Akteur im Freistil-Team des Hessischen Ringer-Verbandes. Der RWG-Athlet gewann seine sieben Kämpfe vorzeitig und erzielte dabei 109:0 technische Wertungspunkte.


Landestrainer Jens Gündling (links) freut sich über den sehr guten zweiten Platz in der Länderwertung.

Ergebnisse Freistil in Eppelborn

42 kg: Lukas Buchheimer (ASV Schaafheim)
- Zachary Schmatloch (SG HTB Halle) 3:2
- Martin Bauer (SC Anger) SN (1:12)
- Mike Sell (TSV Gailbach) SN (0:18)
Platz 4

42 kg: Mike Sell (TSV Gailbach)
- Lucas Moosmann (KSV Tennenbronn) 16:0
- Julien Zinser (VfK Schifferstadt) 3:7
- Stefan Moser (ASV Schorndorf) SS (14:0)
- Lukas Buchheimer (ASV Schaafheim) SS (18:0)
Platz 3, Bronzemedaille

50 kg: Nico Schmitt (KSV Rimbach)
- Freilos
- Timo Warth (TSV Gailbach) SS (16:0)
- Eren Arslan (AC Köln-Mülheim) SS (10:1)
- Freilos
- Fabian Widmann (SG Erbach) SS (4:0)
- Finale gegen Niklas Stechele (TSV Westendorf) 0:15
Platz 2, Silbermedaille

50 kg: Timo Warth (TSV Gailbach)
- Fabian Widmann (SG Erbach) SN (0:10)
- Nico Schmitt (KSV Rimbach) SN (0:16)
Platz 10

54 kg: Deniz Güvener (TSV Gailbach)
- Manuel Albert (ASV Hof) 4:0
- Leo Gaal (KSV St. Ingbert) 6:0
- Michael Steiner (TSV Westendorf) 12:0
- Michel Penkert (1. Luckenwalder SC) 7:4
- Finale gegen Nico Megerle (ASV Urloffen) 0:16
Platz 2, Silbermedaille

54 kg: Hakan Iren (KSC Niedernberg)
- Nico Megerle (ASV Urloffen) 0:12
- Dominik Liesch (AC Röhlingen) 14:0
- Muhammed Tasdelen (TSG Nattheim) 5:3
- Simon Jakob Monz (KV Riegelsberg) 7:14
- Michael Steiner TSV Westendorf) 7:0
Platz 5

58 kg: Marvin Rossi (RWG Mömbris/Königshofen)
- Otto Madejczyk (KSC Motor Jena) 16:1
- Lucas Kahnt (RSV Greiz) 0:7
- Tim Hamann (RV Lugau) 2:10
Platz 14

63 kg: Stefan Eperschi (VfL Wolfhagen)
- Muhammed Yildirim (AC Köln-Mülheim) 0: 16
- Luca Zeiser (TV Traunstein) 4:6
Platz 21

63 kg: Marvin Kläber (ASV Schaafheim)
- Joshua Knosp (ASV Urloffen) SN (0:15)
- Marian Rall (KSV Winzeln) SN (0:10)
Platz 23

63 kg: Tino Rettinger (RWG Mömbris/Königshofen)
- Luca Christioan Theobald (KSV Köllerbach) 15:0
- Tarik Durmus (TRV Berlin) 16:0
- Simon Leisinger (WKG Weitenau/Wieslet) 16:0
- Giuliano Offizier (RC Ehrenfeld) 16:0
- Marian Rall (KSV Winzeln) 15:0
- Joshua Knosp (ASv Urloffen) 16:0
- Finale gegen Nils Klein (KSV Köllerbach) 15:0
Platz 1, Deutscher Meister

69 kg: Gleb Yermolayev (KSV Waldaschaff)
- Joshua Morodion (VFL Tegel) 1:9
- Jan Beckmann (VfL Tegel) 19:4
- Florian Teschner (SC Unterföhring) 9:4
- Michael Eckstein (TSV Dewangen) 13:0
- Gilbert Rößler (SV Luftfahrt Berlin) 8:0
- Norman Heisig (RSV Greiz) SN (2:7)
Platz 4

76 kg: Timo Schadler (TSV Gailbach)
- Michael Walgutski (KSC Graben-Neudorf) 7:6
- Denis Fries (ASV Schwäbisch-Hall) 6:0
- Kevin Spiegel (RKG Freiburg 2000) 4:7
- Max Osterhoff (ASV Hof) 11:6
- Ertugrul Agca (TV Essen-Dellwig) AS (5:4)
Platz 3, Bronzemedaille

76 kg: Finn Breitschuh (KSV Seeheim)
- Denis Fries (ASV Schwäbisch-Hall) 0:7
- Max Osterhoff (ASV Hof) 0:11
Platz 12

100 kg: Alexander Horn (TSG Hofgeismar)
- Linus Haag (KSV Östringen) SN (0:4)
- Abdullah Adigüzel (RKG Freiburg 2000) 0:16
Platz 7

Ergebnisse

|  Impressum |