Suchen im Archiv 

 Besucher:  
 Benutzername:
 Passwort:



Passwort vergessen?
 
Aktuell 
30.04.2017 - HRV-Greco-Team erkämpft drei Medaillen
Deutsche Männermeisterschaften gr.-röm. Stil in Plauen
Silbermedaillen für Benjamin Hofmann und Felix Radinger, Bronze für Marc Bonert



Mit drei Medaillengewinnern kehrte das Greco-Team des Hessischen Ringer-Verbandes von den Deutschen Meisterschaften aus Plauen zurück. Von links: Trainer Peter Behl, Benjamin Hofmann, Marc Bonert, Felix Radinger und Landestrainer Bengt Trageser. Fotos Bengt Trageser
"Wir sind extrem zufrieden, das war eine Super-Teamleistung, wir sind stolz auf die Mannschaft." Dies das Fazit von Landestrainer Bengt Trageser zu den Deutschen Männermeisterschaften im griechisch-römischen Stil, die im sächsischen Plauen ausgetragen wurden. Das HRV-Team erkämpfte zwei Silbermedaillen durch Benjamin Hofmann (RWG Mömbris/Königshofen) und Felix Radinger (TSV Gailbach) und eine Bronzemedaille durch Marc Bonert (RWG Mömbris/Königshofen). Die fünften Plätze von Evgenij Titovski (TSV Gailbach), Matthias Amrhein (AV Alzenau) und Niklas Schäfer (KSC Hösbach) sowie die achten Ränge von Jason Markgraf (SC Kleinostheim), Nils Böhm (ASV Schaafheim) und Maximilian Stadtmüller (RWG Mömbris/Königshofen) trugen mit dazu bei, dass die HRV-Auswahl die Deutschen Meisterschaften in der Länderwertung auf dem guten dritten Rang hinter Bayern und Württemberg abschloss.

Während Felix Radinger souverän ins Finale der Klasse bis 98 kg vorstieß, war Benjamin Hofmann im Limit bis 71 kg etwas vom Glück begünstigt. Im Halbfinale musste der favorisierte Ex-Weltmeister Frank Stäbler (TSV Musberg) wegen eine Verletzung passen und überließ dem RWG-Athlet kampflos den Finaleinzug. Hofmann hatte sich diesen Triumpf zuvor mit einem hartumkämpften Punktsieg gegen Stäblers Vereinskameraden Andre Ehrmann verdient. Im Finale waren sowohl Hofmann als auch Radinger chancenlos, sodass Bengt Trageser konzedieren musste: "Maasch und Sever waren einfach stärker."

Mit sehr viel Pech verfehlte Marc Bonert das Finale in der schwersten Klasse, dem Limit bis 130 kg. Im Halbfinale zog der RWG-Schwergewichtler nach starker Leistung – so Trageser – gegen Ricardo Melz (RC Potsdam) hauchdünn mit 0:1 den Kürzeren. Das kleine Finale war dagegen eine klare Angelegenheit für Bonert, der Janosch Höfling (SVG Weingarten) vorzeitig mit 8:0 von der Matte schickte.

Evgenij Titovski (TSV Gailbach), Matthias Amrhein (AV Alzenau) und Niklas Schäfer (KSC Hösbach) verpassten den Sprung aufs Treppchen. Dennoch war Landestrainer Bengt Trageser auch mit der Leistung dieser Athleten zufrieden. Titovski und Amrhein kämpften sich über die Hoffnungsrunde in die kleinen Finals der Klassen bis 80- und 85 kg, mussten dort aber die Überlegenheit von Roland Schwarz (ASC Bindlach) und Julian Neumaier (KSV Hofstetten) anerkennen. Schäfer scheiterte im Halbfinale an Etka Sever (VfK Schifferstadt), dem überragenden Ringer in dieser Klasse. Das kleine Finale verlief für den Hösbacher etwas unglücklich. Nachdem er zwei nicht ganz verständliche Passivitätsverwarnungen erhalten hatte, wurde er wegen angeblicher Beinarbeit disqualifiziert. Die Passivitätsverwarnungen scheinen unverständlich, da Schäfer immerhin sieben technische Wertungspunkte erzielt hatte. Als unglücklich stufte Trageser auch den Auftritt von Nils Böhm ein. Der Schaafheimer unterlag im Viertelfinale dem späteren Deutschen Meister Matthias Maasch nur mit 3:6 und verschenkte in der Hoffnungsrunde bei der 5:6-Niederlage gegen Tim Bitterling (RSV Frankfurt/Oder) regelrecht die Punkte.



Benjamin Hofmann (linkes Foto, rotes Trikot) und Felix Radinger (rechtes Foto, blaues trikot) wurden in Plauen Deutscher Vizemeister.


Benjamin Hofmann (links) erkämpfte die Silbermedaille in der Klasse bis 71 kg.


Silber auch für Felix Radinger, der im Limit bis 98 kg Deutscher Vizemeister wurde.


Marc Bonert (rechts) holte Bronze in der Klasse bis 130 kg.


Mit einem souveränen Abbruchsieg über Janosch Höfling erkämpfte Marc Bonert (blau) die Bronzemedaille in der Klasse bis 130 kg.


Evgenij Titovski (linkes Bild, rotes Trikot) und Niklas Schäfer (rechtes Bild, blaues Trikot) verloren ihre Kämpfe um Platz drei, erreichten mit jeweils Platz fünf aber respektable Ergebnisse.


Die HRV-Auswahl belegte in der Länderwertung einen sehr guten dritten Platz.


Das erfolgreiche HRV-Team mit Trainern, Physiotherapeut und HRV-Kampfrichtern.

Ergebnisse der HRV-Teilnehmer

59 kg: Jason Markgraf (SC Kleinostheim)
- Qualifikation Nick Scherer SV Eschbach) 4:3
- Viertelfinale gegen Dustin Scherf (KFC Leipzig) 0:6
Platz 8

66 kg: Sinan Kayakiran (AC Goldbach)
- Achtelfinale gegen Maximilian Goßner 4:12
Platz 11

71 kg: Marco Büttner (SC Kleinostheim)
- Qualifikation gegen Urs Philipp von Tugginer (KSV Köllerbach) 2:10
Platz 12

71 kg: Nils Böhm (ASV Schaafheim)
- Qualifikation gegen Tobias Löffler (RV Thalheim) 4:2
- Viertelfinale gegen Matthias Maasch (SV Burghausen) 3:6
- Hoffnungsrunde gegen Tim Bitterling (RSV Frankfurt/Oder) 5:6
Platz 8

71 kg: Benjamin Hofmann (RWG Mömbris/Königshofen)
- Viertelfinale gegen Andre Ehrmann (TSV Musberg) 5:4
- Halbfinale gegen Frank Stäbler (TSV Musberg) AS
- Finale gegen Matthias Maasch (SV Burghausen) 0:9
Platz 2, Silbermedaille

75 kg: Maximilian Stadtmüller (RWG Mömbris/Königshofen)
- Achtelfinale gegen Marco Bräunig (RSV Schuttertal) 8:0
- Viertelfinale gegen Jan Rotter (SV Triberg) 1:9
- Hoffnungsrunde gegen Domenik Chelo (TSV Dewangen) 2:10
Platz 8

80 kg: Patrick Eisele (SV Fahrenbach)
- Qualifikation gegen Michael Heiß (TSV Westendorf) 0:8
Platz 11

80 kg: Evgenij Titovski (TSV Gailbach)
- Qualifikation gegen Hannes Wagner (AC Lichtenfels) 0:9
- Hoffnungsrunde gegen Julian Steinbach (RG Lahr) 4:2
- Kampf um Platz 3 gegen Roland Schwarz (ASC Bindlach) 0:5
Platz 5

85 kg: Matthias Amrhein (AV Alzenau)
- Qualifikation gegen Dennis Kudla (VfK Schifferstadt) 0:8
- Hoffnungsrunde gegen Aron Heumann (SS (10:8)
- Kampf um Platz 3 gegen Julian Neumaier (KSV Hofstetten) 0:8
Platz 5

98 kg: Felix Radinger (TSV Gailbach)
- Viertelfinale gegen Franz Richter (AVG Markneukirchen) 4:1
- Halbfinale gegen Rolf Linke (FSV Stralsund) 4:2
- Finale gegen Etka Sever (VfK Schifferstadt) 1:7
Platz 2, Silbermedaille

98 kg: Niklas Schäfer (KSC Hösbach)
- Viertelfinale gegen Tom Zymara (KFC Leipzig) 2:1
- Halbfinale gegen Etka Sever (VfK Schifferstadt) 0:8
- Kampf um Platz 3 gegen Alexander Tyschkowski (RV Lugau) DN (7:12)
Platz 5

130 kg: Marc Bonert (RWG Mömbris/Königshofen)
- Viertelfinale gegen Marius Weisser (RG Hausen-Zell) 3:0
- Halbfinale gegen Ricardo Melz (RC Potsdam) 0:1
- Kampf um Platz 3 gegen Janos Höfling (SVG Weingarten) 8:0
Platz 3, Bronzemedaille

Ergebnisse

|  Impressum |