Suchen im Archiv 

 Besucher:  
 Benutzername:
 Passwort:



Passwort vergessen?
 
Aktuell Bezirk Darmstadt-Odenwald
11.10.2017 - Was kann Schaafheim gegen den KSC Niedernberg ausrichten?
Vorschau 9. Kampftag in der Oberliga Hessen


Obwohl die Aktien des ASV Schaafheim gegen Vizemeister KSC Niedernberg nicht besonders hoch einzuschätzen sind, hofft man bei den Bachgaubären auf spannende und attraktive Kämpfe. Für Schaafheim könnte dafür auch Julian Höreth (blau) sorgen. Archivfoto:Marvin Stoeckel
Der ASV Schaafheim könnte zur Halbzeit der Oberliga Hessen noch sein Punktekonto ausgleichen, aber die Aussichten dafür sind nicht rosig. Mit dem Tabellenzweiten KSC Niedernberg stellt sich eine ganz starke Staffel vor, die bisher nur gegen den übermächtig scheinenden Spitzenreiter aus Kleinostheim strauchelte. Wenn Niedernberg eine halbwegs gute Staffel auf die Matte in der Schaafheimer Kulturhalle bringt, wird es für die Gastgeber kaum zum Sieg reichen.
Der AC Goldbach machte mit seinem Oberligarückzug die Chance des SV Fahrenbach auf ein ausgeglichene Halbzeitpunktekonto zunichte. Die Odenwälder werden deshalb die Hinrunde mit 6:8 Punkten auf Rang sechs beenden.

Die Hessen- und Verbandsliga pausiert am kommenden Wochenende. Nur in der Verbandsliga Süd-West gibt es noch den Nachholkampf vom 16. September zwischen KSV Weiher und KSV Michelstadt. Mit einem Sieg könnten die viertplatzierten Gastgeber mit dem KSV Seeheim nach Punkten gleichziehen und den Kampf um einen Podestplatz offen halten.

Oberliga
SC Großostheim - RWG Mömbris/Königshofen
ASV Schaafheim - KSC Niedernberg
TSV Gailbach - KSC Hösbach (alle Samstag 20:00 Uhr)

Verbandsliga Süd-West
KSV Weiher - KSV Michelstadt (Samstag 20:00 Uhr)

|  Impressum |