Suchen im Archiv 

 Besucher:  
 Benutzername:
 Passwort:



Passwort vergessen?
 
Aktuell 
10.10.2017 - Gianluca Herbig absolviert freiwilliges, soziales Jahr beim HRV
19jähriger Abiturient will BWL oder Sportmanagement studieren

„Ich finde es super hier“ zieht Gianluca Herbig seine vierwöchige Bilanz beim Hessischen Ringer-Verband e.V. Seit September 2017 ist der 19jährige Nilkheimer beim HRV angestellt und absolviert sein „Freiwilliges Soziales Jahr“ (FSJ) bei den hessischen Ringern. Die unterschiedlichen Aufgaben, angefangen vom Stützpunkttraining über das Teilzeitinternat Ringer Akademie bis hin zu administrativen Aufgaben begeistern Herbig und findet die Abwechslung gut.

Dabei kommt Herbig aus einer ganz anderen Sportart, nämlich dem Taekwondo. Bengt Trageser, Landestrainer im Gr.-römisch sieht den Übertrag zum Ringen nicht als große Hürde: „Durch das Taekwondo ist die Affinität für Kampfsportarten gegeben und die ersten Techniken sitzen bereits. Gianluca ist sehr wissbegierig“ so Trageser.

In seiner einjährigen Zeit beim HRV soll Herbig die Sportart Ringen im Schulsport und in den Schul-AGs abdecken und den Übertrag in das Vereinstraining herstellen sowie die Aufgaben der hauptamtlichen Landestrainer unterstützen. Cheftrainer Jens Gündling sieht in Herbig den geeigneten Mann für diese Aufgabe. „Er ist jetzt schon bei unseren Schülern der Ringer Akademie und den D-Kadersportlern voll akzeptiert und hilft uns in unserer täglichen Arbeit. Das ist toll.“

Als mittelfristiges Ziel hat Herbig vor zu studieren. „Entweder BWL oder sogar Sportmanagement – das weiß ich noch nicht. Jetzt ist erstmal die Aufgabe beim HRV vorrangig. Alles andere kommt mit der Zeit“.

Zur Person:

Gianluca Herbig
Abiturient aus Nilkheim
19 Jahre
FSJ beim Hessischen Ringer-Verband e.V.
(September 2017 – September 2018)
Hobbys: Taekwondo, Thai Boxen

Kontakt: herbig@hessischer-ringerverband.de

|  Impressum |