Suchen im Archiv 

 Besucher:  
 Benutzername:
 Passwort:



Passwort vergessen?
 
Aktuell Bezirk Darmstadt-Odenwald
11.11.2017 - Irritationen zum Wiegezeitpunkt
Jugendliga Hessen
TSV Gailbach J - ASV Schaafheim J 4:5
KSV Rimbach J - RV Haibach J 6 : 3



In dieser Situation sah der Schaafheimer Maxim Spomer (blau) schon wie der sichere Sieger aus. Am Ende gewann Colin Cook vom TSV Gailbach aber mit 8:4. Foto: Marvin Stoeckel
Die Qualifikation für das Jugendligafinale am 17. Dezember in Aschaffenburg-Obernau hatte der ASV Schaafheim schon vor dem Kampf in Gailbach sicher. Mit dem 5:4-Sieg über den Titelverteidiger schob sich der ASV-Nachwuchs sogar vor Gailbach auf Platz zwei der Gruppe A in der Jugendliga Hessen. Kampfentscheidend war die Mädchenklasse. Die Gastgeber ließen diese Klasse unbesetzt, sodass Alanis Knapp kampflos zu diesem Zähler kam.
Für Irritation sorgte die Bemerkung im Kampfprotokoll, dass Schaafheim erst um 19:05 Uhr an der Waage erschien. In der Ausschreibung ist aber für Werktagskämpfe kein expliziter Wiegezeitpunkt genannt. Die etwas schwammige Aussage, Wiegezeit für "alle Hessischen Ligen 18:30 Uhr", kann für einen Kampf, der um 19:30 Uhr beginnt, kaum gelten. Als Kampfbeginn gibt die Ausschreibung "unmittelbar nach dem Wiegen, ca. 30 Minuten später" an. Der Kampfbeginn ist laut Ligadatenbank aber auf 19:30 festgelegt. Damit dürfte Schaafheim aus dem Schneider sein und das Ergebnis Bestand haben. Vielleicht aus diesem Grund oder aber auch, weil beide Mannschaften schon für das Jugendligafinale qualifiziert waren, wurde im Wettkampfprotokoll kein Protest angemeldet.

TSV Gailbach J - ASV Schaafheim J 4 : 5
23G: o.V. - Luke Heusinger von Waldegge 0:1 (KL)
26F: Colin Cook - Maxim Spomer 1:0 (8:4)
29G: Christian Vodenski - Patrick Lehrian 0:1 (ÜG 4:0)
34F: Lewin Gündling - Eliah Lucyga 0:1 (SN 2:11)
48WF: o.V. - Alanis Knapp 0:1 (KL)
39G: Nico Tauber - David Bertram 1:0 (SS 8:0)
44F: Finn Köth - Jaiden Knapp 1:0 (16:0)
50G: Louis Petermann – o.V. 1:0 KL (0:0)
65F: Alexander Hock - Luc Breitwieser 0:1 (AS 0:1)
KR: Heinrich Wissel (KSC Krombach)
Zuschauer: 40

In der Gruppe C holte sich der zweimalige Jugendligagewinner KSV Rimbach mit einem 6:3 über den RV Haibach den Gruppensieg. Von diesem Sieg profitierte auch der KSV Seeheim, der vor dem letzten Kampf gegen Haibach von dem Spessartclub nicht mehr eingeholt werden kann.

KSV Rimbach J - RV Haibach J 6 : 3
23G: Tim Stockmann - Andrej Knaub 0:1 (3:13)
26F: Adrian Airich - Deniz Turacan 1:0 (SS 6:0)
29G: Bastian Eckert - Luis Lang 1:0 (SS 6:0)
34F: Mads Hagedorn - Kaden King 1:0 SS (6:0)
48WF: o.V. - Leonie Gilberg 0:1 (KL)
39G: Kelvin Täumert - Domenik Gilberg 1:0 (4:4)
44F: Felix Schmitt - Lukas Parr 1:0 (18:0)
50G: Davut- Han Demir - Manuel Kismann 0:1 (ÜG 6:0)
65F: Jan Schwab - Michel Bräutigam 1:0 (13:7)
KR: Tim Bellermann (SG Arheilgen)
Zuschauer: 160


Einen spannenden Kampf lieferten sich Kelvin Täumert (rot) und Domenik Gilberg. Täumert gewann beim Endstand von 4:4, weil er die letzte Wertung erzielt hatte. Foto: Gerd Janske


Felix Schmitt (rot) hat Lukas Parr ausgehoben und beendete den Kampf mit einer Vierwertung zum 18:0-Endstand. Foto: Gerd Janske

Was ist gegenwärtiger Stand in der Jugendliga Hessen?
In der Gruppe A sind die Würfel gefallen. Neben Titelverteidiger TSV Gailbach haben sich der SC Kleinostheim und der ASV Schaafheim für das Jugendligafinale am 17. Dezember in Aschaffenburg-Obernau qualifiziert. Zudem gibt es kaum noch Zweifel, dass der SC Kleinostheim den Gruppensieg erringen wird. Theoretisch könnte auch der ASV Schaafheim noch Gruppenerster werden. Dazu müsste die Mannschaft aber gegen Kleinostheim höher als 7:2 gewinnen und Kleinostheim müsste zudem noch gegen Gailbach verlieren.

Am spannendsten geht es in der Gruppe B zu. Bereits vorzeitig hat sich der SV Fahrenbach für das Finale qualifiziert. Eng geht es im Kampf um den zweiten Endrundenplatz zu. Hier fällt am kommenden Wochenende die Entscheidung, wenn mit der SG Arheilgen und dem ASV Dieburg die beiden Bewerber um diesen Platz aufeinandertreffen.

Nach dem Rückzug des KSV Bensheim war in der Gruppe C schon frühzeitig alles klar. Der zweimalige Jugendligameister KSV Rimbach steht seit zwei Wochen als Finalteilnehmer fest und mit dem Sieg über RV Haibach hat Rimbach auch dem KSV Seeheim zum Finaleinzug verholfen.

KSC Hösbach und KSV Waldaschaff sind die beiden Finalteilnehmer aus der Gruppe D. Hösbach errang ungeschlagen den Gruppensieg, vor Waldaschaff. Der AV Alzenau könnte zwar nach Punkten noch mit Waldaschaff gleichziehen, hätte aber im direkten Vergleich das Nachsehen.

|  Impressum |