Suchen im Archiv 

 Besucher:  
 Benutzername:
 Passwort:



Passwort vergessen?
 
Aktuell 
14.11.2017 - Turniersieg für Jenny Hast
12. Internationales Frauen- und Mädchenturnier des SV Luftfahrt Berlin
Bronze für Hanna Frotscher und Elena Sell, Platz vier für Emely Selinger


Die erfolgreichen hessischen Teilnehmerinnen beim Internationalen Frauen- und Mädchenturnir in Berlin. Von link: Hanna Frotscher, Emely Selnger, Elena Sell. Foto: Frank Frotscher
Vom 11.-12.11.2017 fand das 12. Internationale Frauen- und Mädchenturnier in Berlin statt, an dem 14 Nationen teilnahmen. Dieses sehr stark besetzte Turnier war für die DRB-Kaderathletinnen zum Pflichtturnier bestimmt worden, weshalb für Hessen Hanna Frotscher (53 kg/27 TN) und Elena Sell (65 kg/10 TN) bei den Kadettinnen sowie Emely Selinger (50 kg/11 TN) bei den Juniorinnen starteten.

Hanna Frotscher hatte in ihren ersten fünf Poolkämpfen gegen Ringerinnen aus Deutschland, Polen, Österreich und Frankreich keine Mühe und siegte jeweils vorzeitig ohne Punktverlust. Im Poolfinale traf sie auf die ukrainische Meisterin und spätere Turniersiegerin Solomij Vinnik. Es entwickelte sich ein ausgeglichener Kampf mit wechselnder Führung. Kurz vor Ende des Kampfes wurde Hanna bei eigener Führung gekontert und anschließend geschultert. Im Kampf um Platz drei zerlegte sie die polin Monika Klepuszewska nach 2 Minuten und beendete das Turnier als Drittplatzierte.
Hanna hat ein stärkeres Turnier als ihre nationale Rivalin Josefine Purschke vom Stützpunkt Frankfurt/Oder gerungen, die gegen die Ukrainerin im Finale chancenlos und ohne Wertungspunkt blieb und auch gegen die Polin Klepuszewska nicht technisch überlegen gewinnen konnte.

Elena Sell besiegte die Estin Marta Pajula nach hartumkämpftem Kampf mit 4:2, hatte dann gegen eine Südbadenserin Sophia Schäfle keine Mühe und siegte auf Schultern. Im Poolfinale war sie gegen die Ungarin Noémi Szabados chancenlos und verlor mit 0:7. Im Kampf um Platz drei siegte Elena gegen eine weitere Ungarin - Nóra Major - ungefährdet mit 4:1 und holte Bronze.
Elena hat im Rahmen ihrer Möglichkeiten gerungen und internationale Konkurrenz besiegt.

Emely Selinger siegte in zwei schweren Kämpfen gegen Anastasia von Steuben (SAV Torgelow) und die Österreicherin Kim Gmeiner kurz vor Schluss jeweils auf Schultern, hatte dann aber gegen die frühere Jugendeuropameisterin Ellen Riesterer keine Chance. Im Kampf um den zweiten Poolplatz gelang es ihr wieder einmal, die auch international mehrfach erfolgreiche Deutsche Meisterin Lisa Ersel vom Stützpunkt Frankfurt/Oder auf Schultern zu besiegen. Im Kampf um Platz drei musste sie anschließend die Überlegenheit der Polin Amanda Tomczyk anerkennen und wurde Viertplatzierte.
Emely machte es wie immer sehr spannend für die Zuschauer. Für ihre Dauerrivalin Lisa Ersel dürfte sie ein Alptraum sein.

Zu erwähnen ist weiterhin, dass Jenny Hast vom Stützpunkt Jena, die für das RLZ Aschaffenburg an den Start ging, den Turniersieg bei den Juniorinnen bis 53 kg holte. Sie besiegte nach engen Kämpfen die Französin Laurine Audebert sowie Sina Moosmann (Südbaden) auf Schultern und holte sich den Titel im Finale gegen Desiree Schäfer (SV Luffahrt Berlin) ungefährdet.
Frank Frotscher

Ergebnisse

|  Impressum |