Suchen im Archiv 

 Besucher:  
 Benutzername:
 Passwort:



Passwort vergessen?
 
Aktuell Bezirk Darmstadt-Odenwald
05.03.2018 - 1. Bezirksturnier in Münster gut besucht

Beim 1. Bezirksturnier in Münster trafen die beiden Gastgeber Eric Fitz (blau) und Maximilian Kehr aufeinander.

75 Nachwuchsringer finden sich zur Freude von Veranstaltungsleiter Ahmed Görgü bei der FSV Münster ein.
Lisa Eckert (Rimbach) und Jacqueline Schütz (Michelstadt) "retten" das Turnier.
"Von 77 gemeldeten Ringern sind heute 75 am Start. Das ist wirklich sehr erfreulich", sagte Ahmed Görgü zur Eröffnung des ersten Bezirksturniers, das die FSV Münster ausrichtete. Die 77 Ringerinnen und Ringer wurden nach dem Wiegen in 20 Gewichtklassen zu maximal vier Sportlern eingeteilt. Darunter befanden sich allerdings auch einige, die den Status "Anfänger" schon lange hinter sich gelassen hatten. Für diese sind die Bezirksturniere jedoch ursprünglich einmal ins Leben gerufen worden. Darauf weiß Veranstaltungsleiter Görgü die Teilnehmer auch hin. Diesmal wolle er noch ein Auge zudrücken, beim nächsten Turnier wolle er dies jedoch nicht mehr so einfach durchgehen lassen.
Am Ende der Veranstaltung waren der KSV Seeheim und die ASV Dieburg die beiden erfolgreichsten Vereine. Beide sicherten sich 40 Punkte mit den exakt gleichen Platzierungen. Gastgeber FSV Münster kam zwar auch auf insgesamt 40 Punkte, hatte aber weniger Goldmedaillen und kam somit auf Rang 3 in der Vereinswertung, der insgesamt 11 teilnehmenden Bezirksvereine.

Lisa Eckert und Jacqueline Schütz "retten" das Turnier.
Eine besondere Ehre kam den beiden Jungkampfrichterinnen Lisa Eckert und Jacqueline Schütz zu teil. Zum Bezirksturnier erschien nämlich kein einziger Kampfleiter und Görgü stand kurz davor, die Veranstaltung abzusagen. Nach kurzer Absprache mit Görgü erklärten sich die beiden Kampfleiterinnen, die zwar weder eingeteilt waren noch die entsprechende Kleidung und Ausstattung dabeihatten, bereit die Kämpfe zu leiten. Nachdem die erforderlichen Arbeitsmittel - sprich: Pfeife, Armbinden und Karten - besorgt wurden und auch Görgü nun eine Doppelrolle (Kampfleiter und Veranstaltungsleiter) wahrnahm, konnte das Turnier glücklicherweise doch begonnen werden. Einen entsprechenden Beifall bekamen die drei Kampfleiter von allen Teilnehmern der Veranstaltung.



Nils Schaefer (Arheilgen, rot) besiegte Romeo Schicker (Ober-Ramstadt) und wurde letztendlich Erster.


Gregor Fischer (blau) vom ASV Schaafheim beherrschte den Seeheimer Egor Schewtschenko.


Furkan Altin (Münster, blau) wurde durch den Sieg über Raffael Chamitov (Groß-Zimmern) Erster.


Alexander Dinkelacker (Arheilgen, blau) schulterte den Dieburger Onur Celebi.


Arved Kreipe (Dieburg, rot) setzte einen Beinangriff bei Jamie Täumert (KSV Rimbach) an.

Ergebnisse

|  Impressum  |  Datenschutz  |