Suchen im Archiv 

 Besucher:  
 Benutzername:
 Passwort:



Passwort vergessen?
 
Aktuell Bezirk Darmstadt-Odenwald
15.04.2018 - Vier Medaillen für Darmstadt/Odenwald-Ringer
Deutsche A-Jugendmeisterschaften in Ladenburg (Freistil) und Pirmasens (gr.-röm. Stil)


Lukas Buchheimer (ASV Schaafheim) wurde in Ladenburg Deutscher Meister in der Klasse bis 42 kg Freistil. Marvin Schwarz (KSV Bensheim) gewinnt in der gleichen Klasse die Bronzemedaille.

Nico Weiss (SG Arheilgen) errang die Silbermedaille in der Klasse bis 110 kg gr.-röm. Stil.


Grenzenlose Freude bei Nico Schmitt nach seinem Schultersieg im kleinen Finale der Klasse bis 60 kg. Foto: Marion Stein


Nico Schmitt (KSV Rimbach) gewinnt Bronze in der Klasse bis 60 kg Freistil.

Fünf Medaillen erkämpften die A-Jugendringer des Hessischen Ringer-Verbandes bei den Deutschen Meisterschaften in Ladenburg (Freistil) und Pirmasens (gr.-röm. Stil). Vier davon gehen auf das Konto der Ringer aus dem Bezirk Darmstadt/Odenwald. Bei den Freistilern wurde Lukas Buchheimer (ASV Schaafheim) Deutscher Meister und Marvin Schwarz (KSV Seeheim) sowie Nico Schmitt (KSV Rimbach) holten Bronzemedaillen. Bei den Klassikern errang Nico Weiss (SG Arheilgen) eine Silbermedaille.

In der Klasse bis 42 kg Freistil traten sechs Ringer an und das bedeutete Nordisches Turnier, also jeder ringt gegen jeden. Lukas Buchheimer gewann alle anstehenden fünf Kämpfe und gewann seine erste Deutsche Meisterschaft. Ein ordentliches Turnier rang auch A-Jugend-Neuling Marvin Schwarz, der in der gleichen Gewichtsklasse nach drei Siegen und zwei Niederlagen mit Bronze dekoriert wurde. Beiden Ringern bescheinigte Landestrainer Peter Weisenberger eine "Superleistung" und freute sich über die Erfolge der beiden Youngster weil sie "das ganze Jahr über sehr gut trainiert hatten".

Ein dickes Lob hatte Peter Weisenberger auch für Nico Schmitt parat: "Er hat gekämpft wie eine Maschine, in jedem Kampf bis zum Schluss alles gegeben." Lohn der Anstrengung war die Bronzemedaille in der Klasse bis 60 kg, die mit 23 Teilnehmern am stärksten besetzt war. Selbstverständlich war diese Medaille nicht, denn Schmitt ging mit einem Handicap das Mammutprogramm von sieben Kämpfen an. Der Rimbacher hatte sich im Vorfeld eine Knieverletzung zugezogen und konnte deshalb zur DM-Vorbereitung nur Aufbautraining betreiben.

Mit Rang fünf erreichte Finn Breitschuh (KSV Seeheim) in der 80-kg-Klasse eine gute Platzierung. "Er hat seine Möglichkeiten genutzt, könnte aber mehr erreichen, wenn er über das Vereinstraining hinaus noch trainieren würde", wertete Peter Weisenberger.

Georgi Petkov – Landestrainer im griechisch-römischen Stil – hatte Nico Weiss in seine Medaillenkalkulation eingepreist, er traute dem Arheilger sogar den Titel zu. Zunächst sah es im Finalkampf gegen Phillip Atorf (SV Berlin) auch gut aus, der Arheilger führte 4:0. Eine Unachtsamkeit führte dann zur Schulterniederlage und Rang zwei. Zu Petkovs Medaillenkandidaten gehörte auch Yannick Buchheimer (ASV Schaafheim). Buchheimer konnte sich mit Rang fünf im Limit bis 51 kg platzieren. Eine Medaillenhoffnung war auch Alexander Vorobyev (SG Arheilgen), der sich in seinem Drittrundenkampf verletzte und mit Verdacht auf Nasenbeinbruch ins Krankenhaus musste. Der Verdacht bestätigte sich glücklicherweise nicht, für den Arheilger war das Turnier damit allerdings zu Ende.

"Wir müssen viel arbeiten, unsere Anstrengungen verstärken", lautete das Fazit von Georgi Petkov zum bescheidenen Abschneiden seines Klassikerteams in Pirmasens. Petkov sagte es nicht explizit, aber herauszuhören ist dennoch, dass DM-Teilnehmer ein über das Vereinstraining hinausgehendes Stützpunkttraining benötigen. Das klang auch in den Bewertungen von Peter Weisenberger an. So wichtig dezentrale Stützpunkte sind, so wichtig sind für die Spitzenathleten auch Trainingseinheiten, in denen sie sich mit den besten des Landesverbandes messen. Diese Trainingseinheiten müssen aber so terminiert werden, dass die Vereinbarkeit von Schule und Sport gewährleistet ist. Samstagstrainingseinheiten und Einheiten in den Schulferien wären geeignete Mittel. Von Spitzensportlern wäre zu erwarten, dass sie diese Möglichkeiten wahrnehmen, vom Verband, dass er als Hessischer Ringer-Verband zunächst einmal die hessischen Schulferien beachtet.

Ergebnisse

Freistil in Ladenburg

42 kg: Lukas Buchheimer (ASV Schaafheim)
- Sven Hermann (KSV Tennenbronn) SS
- Bercan Ünsal (KSV Fürstenhausen) 6:4
- Marvin Schwarz (KSV Bensheim) 12:0
- Lucas Hanke (RSV Greinz) 8:2
- Tom Peter (KV Riegelsberg) 6:0
Platz 1/6 Teilnehmer, Deutscher Meister

42 kg: Marvin Schwarz (KSV Bensheim)
- Tom Peter (KV Riegelsberg) 3:2
- Lukas Hanke (RSV Greiz) 8:7
- Lukas Buchheimer (ASV Schaafheim) 0:12
- Sven Hermann (KSV Tennenbronn) SS
- Bercan Ünsal (KSV Fürstenhausen) 2:8
Platz 3/6, Bronzemedaille

60 kg: Nico Schmitt (KSV Rimbach)
- Leo Gaal (KSV St. Ingbert) 2:0
- Tugkagan Öztürk (KSV Witten) 16:2
- Fabio Fernando Moleiro (TSG Halle-Neustadt) SN
- Andrej Schwarzkopf (ASV Urloffen) SS
- Simon Monz (KV Riegelsberg) 1:17
- Leo Guthke (RC Potsdam) 7:2
- Viktor Weigandt (KFC Leipzig) SS
Platz 3/23, Bronzemedaille

65 kg: Tom Becker (SG Arheilgen)
- Felix Mende (AC Taucha) 1:16
- Maximilian Buch (KFC Leipzig) SN
Platz 18/21

80 kg: Finn Breitschuh (KSV Seeheim)
- Joshua Morodion (VfL Tegel) 0:16
- Nori Opiela (SV Altenburg) 3:0
- Richard Schröder (SV Luftfahrt Berlin) 0:15
- Fabian Fuß (KSV Winzeln) 2:2
Platz 5/20

Gr.-röm. Stil in Pirmasens

45 kg:Leonid Axt (SV Fahrenbach)
- Georg Scheffler (TSV St. Wolfgang) 3:7
- Albert Nakaev (KSK Neuss) 0:15
- Max Piatraschk (KSV Ketsch) SN
Platz 7/7

51 kg: Jannik Buchheimer (ASV Schaafheim)
- Iwan Tagner (KSK Neuss) 2:9
- Louis Petermann (TSV Gailbach) SS
- Aaron Bellscheidt (KSK Neuss) 0:16
- Andreas Zenger (KSV Witten) 14:11
Platz 5/10

60 kg: Alexander Vorobyev (SG Arheilgen)
- Marc Gröning (AV Zella-Mehluis) SS
- Sergen Karakaya (KSV Hemsbach) 3:16
- Marco Stoll (RC Hürth) AN
Platz 15/24

110 kg: Nico Weiss (SG Arheilgen)
- Janik Kiefer (AC Thaleischweiler) 8:4
- Can Cevim (RC Ehrenfeld) SS
- Luca Gelb (TSC Meringen) 9:4
- Phillip Atorf (SV Berlin) SN
Platz 2/5

Ergebnisse Freistil in Ladenburg

Ergebnisse gr.-röm. Stil in Pirmasens

|  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |