Suchen im Archiv 

 Besucher:  
 Benutzername:
 Passwort:



Passwort vergessen?
 
Aktuell Bezirk Darmstadt-Odenwald
10.10.2018 - Kellerduelle in Münster und Michelstadt
8. Kampftag in den Hessischen Ligen


Dennis Bochenek (rot) und Peter Dölger rangen im Vorjahr in der Partie RWG Mömbris/Königshofen gegen ASV Schaafheim noch gegeneinander. Jetzt sind sie Teamkollegen und treten mit ihrem ASV Schaafheim gemeinsam gegen die RWG an. Archivfoto: Marvin Stoeckel
Vor ganz hohen Hürden stehen am kommenden Wochenende die südhessischen Vertreter in der Oberliga Hessen; sie treffen auf die Spitzenclubs und Meisterschaftsanwärter der höchsten hessischen Liga. Aufsteiger KSV Rimbach schlug sich bisher mehr als achtbar, dürfte aber am Freitagabend beim KSC Hösbach nicht über die Außenseiterrolle hinaus kommen. Gleiches gilt für den SV Fahrenbach, der bei Tabellenführer KSC Niedernberg antreten muss. Der ASV Schaafheim schließlich empfängt den Tabellendritten RWG Mömbris/Königshofen, der mit der Empfehlung des Sieges über Niedernberg in die Schaafheimer Kulturhalle anreist.

Das Kellerduell FSV Münster gegen RSV Elgershausen ist am Wochenende aus südhessischer Sicht der wichtigste Kampf in der Hessenliga. In dieser Partie könnte eine Vorentscheidung in der Abstiegsfrage fallen. Ein Sieg der "Freien" wäre ein Befreiungsschlag im Abstiegskampf, der Abstand auf das Tabellenende würde auf vier Punkte anschwellen. Der ASV Schaafheim II hat diesen Abstand mit dem Sieg in Elgershausen schon erreicht und könnte ihn im Heimkampf gegen Haibach sogar noch ausbauen. Der KSV Seeheim trifft auf den Tabellennachbarn ASV Griesheim und ist in Bestbesetzung gegen die Frankfurter favorisiert. Der Spitzenkampf findet hingegen ohne südhessische Beteiligung statt. Spitzenreiter TSV Gailbach empfängt den punktgleichen Zweiten KSV Neu-Isenburg und in dieser Partie fällt vielleicht schon eine Vorentscheidung für den Oberligaaufstieg.

Einen Absteiger aus der Verbandsliga Süd-West gibt es nicht, aber den sportlichen Ehrgeiz, die Saison nicht auf dem letzten Tabellenplatz zu beenden. Genau darum geht es am Samstag im Duell zwischen dem KSV Michelstadt und dem KSV Weiher. Beide Mannschaften sind noch ohne Punktgewinn und deshalb wird der Verlierer erster Anwärter für den Träger der roten Laterne am Saisonende. Während Spitzenreiter SG Arheilgen gegen KSV Rimbach II kaum gefährdet sein dürfte muss Verfolger ASV Dieburg aufpassen, in Wersau nicht den Anschluss zu verlieren. Bereits am Freitag kommt es zum Kräftemessen zwischen KSV Seeheim II und SV Fahrenbach II. Die Bergsträßer besitzen alle Chancen durch einen Sieg den dritten Tabellenrang zu verteidigen.

KSC Hösbach gegen KSV Rimbach heißt das richtungsweisende Duell in der Gruppe A der Jugendliga Hessen. Der Sieger darf schon mal die Planungen für das Jugendligafinale am 22. Dezember in Wolfhagen beginnen. Seinen letzten Vorrundenkampf bestreitet der ASV Schaafheim in der Gruppe B gegen den RV Haibach. Bei einem Sieg winken dem ASV 6:0 Punkte und das ist schon die halbe Miete für die Qualifikation zum Jugendligafinale.
hg

DRB Bundesliga Nordwest
RC CWS Düren-Merken - TV Aachen-Walheim
SV A. Nackenheim - KSV Witten
Red Devils Heilbronn - SC Kleinostheim (alle Samstag 19:30 Uhr)

Oberliga Hessen
KSC Hösbach - KSV Rimbach (Freitag 20:30 Uhr)
KSC Niedernberg - SV Fahrenbach
ASV Schaafheim - RWG Mömbris/Königshofen (beide Samstag 20:00 Uhr)

Hessenliga
KSV Seeheim - ASV Griesheim (Freitag 20:30 Uhr)
ASV Schaafheim II - RV Haibach (Samstag 18:00 Uhr)
TSV Gailbach - KSV Neu-Isenburg
FSV Münster - RSV Elgershausen (beide Samstag 20:00 Uhr)

Verbandsliga Nord-Ost
KSC Hösbach II - KSC Krombach (Freitag 18:30 Uhr)
AV Alzenau - AC Goldbach
RWG Hanau/Erlensee - SC Kleinostheim II (beide Samstag 20:00 Uhr)

Verbandsliga Süd-West
KSV Seeheim II - SV Fahrenbach II (Freitag 19:30 Uhr)
SG Arheilgen - KSV Rimbach II
KSV Wersau - ASV Dieburg
KSV Michelstadt - KSV Weiher (alle Samstag 20:00 Uhr)

Jugendliga Hessen
KSC Hösbach J - KSV Rimbach J (Freitag 19:30 Uhr)
ASV Schaafheim J - RV Haibach J
RWG Mömbris/Königshofen J - RSC Fulda J (beide Samstag 19:00 Uhr)

|  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |