Suchen im Archiv 

 Besucher:  
 Benutzername:
 Passwort:



Passwort vergessen?
 
Aktuell 
31.12.2018 - SC Kleinostheim verstärkt seinen Trainerstab
Ex-Weltmeister neuer Trainer des SC Kleinostheim / Ringer-Bundesligist verstärkt sich bei den Grecos mit Schaafheims Coach Rifat Yildiz

Ringer-Bundesligist SC Siegfried Kleinostheim hat sein Trainer-Team verstärkt: Neben dem weiterhin beim Sportclub tätigen Coach Gerhard Weisenberger ist bei den Unterfranken ab sofort auch Rifat Yildiz im Boot. Der einstige Weltmeister kommt nach vielen Jahren beim ASV Schaafheim als ausgewiesener Fachmann für den griechisch-römischen Stil zu den Kleinostheimern. "Wir haben schon während der Saison entschieden, dass wir uns um Greco-Bereich verstärken wollen", so Sportclub-Vorsitzender Thomas Sokolowski am Samstag. Bisher lenkte Weisenberger die Geschicke in beiden Stilarten und habe das auch gut gemacht. Dennoch ist Weisenberger vor allem ein Freistil-Trainer. "Also haben wir Rifat angesprochen. Ihm hat das Konzept Bundesliga und SC Kleinostheim gut gefallen."
Inzwischen hat der 53-Jährige, der aus der Türkei stammt, in Deutschland aufgewachsen ist und seine Karriere als Ringer bei Einigkeit Damm begann, fest zugesagt. Am 7. Januar ist Trainingsauftakt, dann wird Yildiz bereits auf der Matte stehen.

Der Klassiker bringt die Erfahrung von ganz großen Turnieren - und Erfolgen - mit: 1990 in Rom und 1991 im bulgarischen Varna wurde er jeweils Weltmeister. 1992 wurde Yildiz Vize-Olympiasieger in Barcelona. Auch zum Ausklang seiner Laufbahn im Jahr 2000 war er noch einmal ganz nah an olympischem Edelmetall dran, wurde in Sydney Vierter.

Rund ein Jahrzehnt lang lenkte Rifat Yildiz im Ligabetrieb zuletzt die Geschicke von Oberligist ASV Schaafheim, mit dem er zwischenzeitlich auch in der 2. Bundesliga kämpfte. Immer wieder machte er als Trainer dabei Schaafheimer Eigengewächse deutlich besser. Gerade mit jungen Athleten arbeitet Yildiz auch in seiner Funktion als Landestrainer des Hessische Ringer-Verbands. Der ASV Schaafheim muss in der Mattenecke nun ebenfalls handeln.

Beim SC Kleinostheim ist derweil eine weitere personelle Veränderung offiziell: Nach dem Ukrainer Viktor Terzi steht in Benjamin Hofmann der zweite Abgang fest. Hofmann, der das 66-Kilo-Greco-Limit besetzte, kehrt nach einer Saison zur RWG Mömbris/Königshofen zurück. jed

|  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |