Suchen im Archiv 

 Besucher:  
 Benutzername:
 Passwort:



Passwort vergessen?
 
Aktuell Bezirk Darmstadt-Odenwald
21.02.2019 - Bezirkstag diskutiert sportliche Ausrichtung und Perspektiven
Bezirkstag 2019 im Hotel-Restaurant Brandhof in Seeheim-Jugenheim


Für langjährige aktive Vereins- und Verbandsarbeit wurden vom Bezirksvorsitzenden Jürgen Schmidt (hinten rechts) verdiente Sportfreunde mit Bezirksplaketten geehrt. Vorne von links: Heinrich Steinmetz (KSV Seeheim), Traudel Vögtlin (ASC Ober-Ramstadt), Ernst Bretz (SG Arheilgen), Anja Bartos (ASV Schaafheim), Dietmar Spieler (KSV Rimbach), Erwin Tischbierek (ASV Dieburg). Hinten von links: Stefan Eckert, Karl-Peter Schmitt (beide KSV Rimbach), Thomas Ludwig (KSV Seeheim), Patrick Herbert (AV Groß-Zimmern) und Gerhard Götz (KSV Seeheim). Auf dem Bild fehlen Helmut Reisinger, Jörg Kämmerer (beide KSV Weiher) und Wolfgang Landrock (ASV Schaafheim). Fotos: Helmut Gasper

Wolfgang Landrock (rechts) konnte nicht am Bezirkstag zugegen sein. Der Schaafheimer wurde am Rande der Hessenmeisterschaften für seine langjährige Vereinstätigkeit geehrt.


Delegierte aus 15 Bezirksvereinen trafen sich im Hotel-Restaurant Brandhof in Seeheim-Jugendheim zum Bezirkstag 2019.


Als Ehrengäste waren zugegen (von links) der Bürgermeister der Gemeinde Seeheim-Jugenheim Alexander Kreissl, das Mitglied des Kreisausschusses Darmstadt-Dieburg Frank Klock und Harry Distelmann vom Sportkreis Darmstadt-Dieburg.

Neuwahlen standen nicht auf der Tagesordnung und Anträge der Mitgliedsvereine lagen zum Bezirkstag des Ringerbezirks Darmstadt/Odenwald auch nicht vor. Vielmehr stand die sportliche Ausrichtung und Perspektive des Bezirks im Mittelpunkt der Diskussionen in Seeheim-Jugendheim.

Ein lange verfolgtes Anliegen des Bezirksvorstandes, die Einrichtung eines Stützpunktes des Hessischen Ringer-Verbandes (HRV) im Bezirk Darmstadt, nimmt Gestalt an. Die Kadersportler aus dem Odenwald und von der Bergstraße konnten bisher aus schulischen oder beruflichen Gründen nicht regelmäßig am Kadertraining im Hauptstützpunkt Aschaffenburg teilnehmen und gerieten deshalb häufig aus dem Blick der Landestrainer. Das soll sich mit einem Stützpunkt in Groß-Zimmern ändern, in dem die hauptamtlichen Landestrainer Peter Weisenberger und Georgi Petkov regelmäßig präsent sein werden. Bezirksvorsitzender Jürgen Schmitt appellierte an die Vereine, das Angebot anzunehmen.

In Groß-Zimmern und Rimbach wird es wie bisher Bezirksstützpunkte für Sportler geben, die noch nicht in den Kadern des HRV gelistet sind, sich dafür aber dort qualifizieren können. Die Übungseinheiten in Rimbach werden von den Bezirkstrainern Laszlo Antunovits (Rimbach) im griechisch-römischen Stil sowie Klaus Schmitt (Rimbach) und Vitali Wagin (Seeheim) im freien Stil geleitet. Für den Stützpunkt Groß-Zimmern sucht der Bezirk noch einen qualifizierten Freistiltrainer. Für den griechisch-römischen Stil konnte der Seeheimer Andreas Eichheimer gewonnen werden. Bernd Fröhlich, bisher Trainer am Bezirksstützpunkt Groß-Zimmern, wird Aufgaben im Hauptstützpunkt Aschaffenburg übernehmen.

Ein wesentlicher Teil der Bezirksnachwuchsarbeit stellen die Bezirksturniere für Anfänger und erweiterte Anfänger dar. Sie finden dieses Jahr am 24. März in Groß-Zimmern (gr.-röm. Stil), am 16. Juni in Fahrenbach (Freistil), am 01. September in Seeheim (gr.-röm. Stil) und am 08. Dezember in Michelstadt (Freistil) statt.

Bezirksarbeit ist vornehmlich Basisarbeit und die kostet Zeit und Geld. Dabei wird von Vereinen und Verbänden vielfach auch Geld liegen gelassen. Harry Diestelmann (Darmstadt), im Sportkreis Darmstadt-Dieburg für Sportentwicklung, Förderung des Sports als Regionalentwicklung, Schule und Verein verantwortlich, beklagte fehlende Förderanträge der Fachverbände für Trainings- und Ausbildungsmaßnahmen. Der Landkreis Darmstadt/Dieburg und die Stadt Darmstadt füllen jährlich einen Fördertopf, der aber schon seit einigen Jahren nicht ausgeschöpft wird. "Ich bin so ehrlich und gebe das Geld zurück", bekannte Distelmann und regte an, die Gelder für die Ausbildung von Übungsleitern im Jugendbereich zu verwenden. Zu wenig wird nach Distelmann auch das Angebot des Sportkreises für die Qualifizierung von Übungsleitern an Schulen wahrgenommen. Qualifizierten Übungsleitern, die im Rahmen des Projektes Schule und Verein an Schulen tätig sind, zahlt der Sportkreis 18 Euro pro Stunde.

Die Politik lobt immer wieder den sozialen Aspekt der Vereinsarbeit und unterstreicht deren Wichtigkeit für die Gesellschaft. So auch beim Bezirkstag der Seeheim-Jugenheimer Bürgermeister Alexander Kreissl und Frank Klock, Mitglied des Kreisausschusses Darmstadt-Dieburg. HRV-Präsident Karl Rothmer (Darmstadt) forderte von der Politik den Worten auch Taten folgen zu lassen. In Seeheim und Pfungstadt wurden Sporthallen gebaut, die für die Vereinsarbeit nur bedingt zu gebrauchen sind. Sie gelten nicht als Veranstaltungsstätten, dürfen von nicht mehr als 199 Menschen bevölkert werden und eignen sich deshalb nicht für Sportveranstaltungen wie eine Hessen- oder Deutsche Meisterschaft. "Der KSV Seeheim hat von der Vereinsseite das Potential für die Ausrichtung großer Meisterschaften, es steht ihm aber keine geeignete Halle zur Verfügung", kritisierte der HRV-Präsident. Nicht zuletzt deshalb hat der Bezirk Darmstadt/Odenwald für die Freistil-Hessenmeisterschaften 2020 (15. und 16.02.2020) noch keinen Ausrichter gefunden. Die Bezirksmeisterschaften 2020 (18. und 19.01.2020) konnten erfreulicherweise schon vergeben werden. Aus Anlass seines 100-jährigen Bestehens richtet der KSV Wersau die Titelkämpfe aus.

Um die Vereine für die heutigen Anforderungen im Bereich Datenschutz fit zu machen, gab es zum Abschluss des Bezirkstages ein Referat "Datenschutz im Verein".

Ehrungen

Goldene Ehrenplakette des Bezirks Darmstadt/Odenwald
Heinrich Steinmetz (KSV Seeheim)
Helmut Reisinger (KSV Weiher)
Erwin Tischbierek(ASV Dieburg)

Silberne Ehrenplakette des Bezirks Darmstadt/Odenwald
Ernst Bretz (SG Arheilgen)
Wolfgang Landrock (ASV Schaafheim)
Thomas Ludwig (KSV Seeheim)
Karl-Peter Schmitt (KSV Rimbach)
Traudel Vöglin (ASC Ober-Ramstadt)

Bronzene Ehrenplakette des Bezirks Darmstadt/Odenwald
Anja Bartos (ASV Schaafheim)
Stefan Eckert (KSV Rimbach)
Gerhard Götz (KSV Seeheim)
Patrick Herbert (AV Groß-Zimmern)
Jörg Kämmerer (KSV Weiher)
Dietmar Spieler (KSV Rimbach)

|  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |