Suchen im Archiv 

 Besucher:  
 Benutzername:
 Passwort:



Passwort vergessen?
 
Aktuell 
08.04.2019 - Ringer-EM für Dorn früh beendet
Für den Hösbacher Niklas Dorn waren die Ringer-Europameisterschaften in der rumänischen Hauptstadt Bukarest am Montag nach nur sechs Minuten Kampfzeit beendet. Nach seiner Auftaktniederlage durfte der Freistil-Athlet kein weiteres Mal auf die Matte.

Dorn hatte sich für seinen Wettkampf im 65-Kilo-Limit vorgenommen, im Kampf um die Medaillen mitzumischen. Bei seiner ersten Männer-EM traf der in der Bundesliga für den ASV Mainz ringende 23-Jährige auf den Franzosen Ilman Mukhtarov. Über die gesamte Distanz hinweg biss sich Dorn an diesem Gegner die Zähne aus, brachte keinen seiner Angriffe zu einer Wertung durch. Am Ende stand eine 0:6-Punktniederlage.
Dass diese das Aus bedeuten würde, war allerdings erst einige Stunden später fix. Mukhtarov setzte sich zunächst noch im Achtelfinale gegen den Slowenen David Habat durch, wobei auch Dorn mitfieberte. Der Franzose gewann beim Stand von 1:1 aufgrund der letzten Wertung, verlor im Viertelfinale aber hauchdünn gegen den rumänischen Lokalmatadoren Maxim Sacultan. Damit war für Dorn auch der Einzug ins "kleine Finale" über die Hoffnungsrunde nicht mehr möglich.

|  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |