Suchen im Archiv 

 Besucher:  
 Benutzername:
 Passwort:



Passwort vergessen?
 
Aktuell 
06.05.2019 - Hösbach verliert einmal klar und einmal knapp
Der KSC Hösbach ist mit einem 14. Platz von den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Schüler im saarländischen Heusweiler zurückgekehrt. Die "Germania Vikings", die sich als einziges Team des Hessischen Ringer-Verbands qualifiziert hatten, kassierten eine klare und eine knappe Niederlage.
Zum Auftakt am Freitagabend gegen den ASV Urloffen hatten die Hösbacher wenig auszurichten. Bei ihrem 8:25 holten einzig Alexander Maaß und Benedikt Müller Punkte für den KSC. Sogar der Deutsche B-Jugend-Meister Quentin Scherer quittierte gegen einen acht Kilo schwereren Kontrahenten eine Niederlage. Schon in dieser Begegnung gelang es den Hösbacher allerdings, alle zehn Gewichtsklassen im Korridor von 30 bis 76 Kilo zu besetzen.
Der ASV Urloffen sollte später ins Finale einziehen und dort dem neuen Meister VfK Eiche Radolfzell unterliegen. Den Hösbacher blieb der Weg in die Platzierungskämpfe versperrt, da sie am Samstag ihren zweiten Kampf mit 13:14 gegen den TV Essen-Dellwig verloren. In diesem Duell war für die Unterfranken alles möglich, entschieden Nuancen zugunsten des Gegners. Beide Teams strichen fünf Siege ein. Für den KSC gewannen Sergej Vogel, Kalle Schwob, Merlin Stadtmüller, Bastian Wollny und Quentin Scherer. Benedikt Müller unterlag einem vier Kilo schwereren Gegner beim Stand von 3:3 nach der vollen Distanz - das hätte auch anders ausgehen und die Hösbacher im Turnier weiterbringen können. Stattdessen war das Aus besiegelt.

|  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |