Suchen im Archiv 

 Besucher:  
 Benutzername:
 Passwort:



Passwort vergessen?
 
Aktuell Bezirk Darmstadt-Odenwald
06.11.2019 - Macht der ASV Schaafheim den Sack zu?
Vorschau 10. Kampftag in der Ober- und Hessenliga, 12. Kampftag in der Verbandsliga


Tom Pusch (rot) ist zu einem Leistungsträger des ASV Schaafheim avanciert. Im Auswärtskampf beim KSV Waldaschaff könnte es auch auf ihn ankommen, um die Meisterschaft vorzeitig in trockene Tücher bringen zu können. Foto: Marvin Stoeckel
In der Oberliga Hessen tobt ein Fernkampf um die Meisterschaft zwischen KSC Hösbach und KSV Rimbach. Beide Mannschaften stehen punktgleich an der Tabellenspitze und haben auch schon zweimal gegeneinander gerungen. Im direkten Vergleich haben beide Teams jeweils ihren Heimkampf gewonnen. Hösbach hat allerdings in der Gesamtaddition beider Kämpfe die Nase vorne. Wenn Rimbach noch an die Spitze kommen will, dürfen die Odenwälder sich keinen Ausrutscher erlauben und sind zudem auf fremde Hilfe angewiesen. Diese Konstellation könnte am Wochenende eintreten, wenn Rimbach auf eigener Matte gegen Schlusslicht Neu-Isenburg vor einer leichteren Aufgabe steht, als Hösbach, das beim immer stärker gewordenen SC Großostheim antreten muss. Großostheim ließ letzte Woche bei der RWG Mömbris/Königshofen die Muskeln spielen, als man den Meisterschaftsmitfavoriten besiegte und aus dem Titelrennen kegelte.
Der SV Fahrenbach tritt derweil bei Titelverteidiger KSC Niedernberger an und will dort den sechsten Rang vor den Churfranken verteidigen. Den Hinkampf gewann Fahrenbach knapp mit 17:15.

In der Hessenliga steht die Meisterschaftskür an. Dem ASV Schaafheim genügt beim KSV Waldaschaff schon ein Remis um die Sektkorken knallen zu lassen. Waldaschaff könnte theoretisch mit einem Sieg noch nach Punkten mit Schaafheim gleichziehen, aber dann müsst schon vieles zusammenpassen. Schaafheim müsste seine dann noch zwei ausstehenden Kämpfe verlieren, Waldaschaff alles gewinnen und der Spessartclub müsste im direkten Vergleich die Vorrundenniederlage gegen Schaafheim (11:24) wettmachen.
Den dritten Tabellenplatz belegt derzeit die FSV Münster, die beim KSV Seeheim ran muss. Die "Freien" konnten den Hinrundenkampf gegen Seeheim hauchdünn mit 11:10 gewinnen. Es war ein etwas glücklicher Sieg. Seeheims Vorsitzender Helmut Daum kündigte am Ende dieser Partie bereits Revanche in der Rückrunde an.

KSV Wersau gegen KSV Rimbach II, so lautet die Spitzenbegegnung in der Verbandsliga Süd-West. Rimbach II führt die Tabelle mit zwei Punkten Vorsprung auf das nach Minuspunkten punktgleiche Duo ASV Dieburg und KSV Wersau an. Wersau gewann in der Hinrunde bei Rimbach II (16:14) und könnte mit einem weiteren Sieg nach Punkten zum Tabellenführer aufschließen. Dieburg ist in der Neunerliga am kommenden Wochenende kampffrei. Nach der Heimniederlage gegen ASV Schaafheim II will die SG Arheilgen wieder auf Erfolgskurs steuern und das ist gegen die personell am Anschlag ringende Fahrenbacher Reserve auch drin. Spannend der Zweikampf zwischen ASV Schaafheim II und KSV Michelstadt um Platz fünf, der für die zukünftige Landesligaqualifiziert. Michelstadt steht gegen Schlusslicht KSV Weiher vor der etwas leichteren Aufgabe als Schaafheim II, das es mit KSV Seeheim II zu tun bekommt.

In der Jugendliga Hessen gibt es am Wochenende nur eine Partie mit südhessischer Beteiligung. Dabei ist der KSV Seeheim in der Gruppe C beim ASV Schaafheim klarer Favorit und kann mit einem Sieg schon die Qualifikation für das Endrundenturnier am 22. Januar in Fulda klar machen.
hg

DRB Bundesliga Nordwest
ASV Mainz 88 - RKG Reilingen-Hockenheim
SV A. Nackenheim - KSV Witten
RV Lübtheen - RC CWS Düren-Merken (Samstag 19:30 Uhr)
RC CWS Düren-Merken - ASV Mainz 88
KSV Witten - RV Lübtheen
RKG Reilingen-Hockenheim - SC Kleinostheim (Sonntag 15:00 Uhr)

Oberliga
TSV Gailbach - RWG Mömbris/Königshofen (Freitag 20:30 Uhr)
SC Großostheim - KSC Hösbach
KSC Niedernberg - SV Fahrenbach
KSV Rimbach - KSV Neu-Isenburg (alle Samstag 20:00 Uhr)

Hessenliga
KSV Waldaschaff - ASV Schaafheim
KSV Seeheim - FSV Münster (beide Samstag 20:00 Uhr)

Verbandsliga Nord-Ost
TSV Gailbach II - RSC Fulda (Freitag 19:30 Uhr)
RSV Elgershausen - KSC Hösbach II
AC Goldbach - SC Kleinostheim II
KSC Krombach - AV Alzenau (alle Samstag 20:00 Uhr)

Verbandsliga Süd-West
KSV Wersau - KSV Rimbach II
SV Fahrenbach II - SG Arheilgen
ASV Schaafheim II - KSV Seeheim II
KSV Michelstadt - KSV Weiher (alle Samstag 20:00 Uhr)

Jugendliga Hessen
TSV Gailbach J - RSC Fulda J (Freitag 19:00 Uhr)
RV Haibach J - RWG Hanau-Erlensee J
ASV Schaafheim J - KSV Seeheim J (beide Samstag 19:00 Uhr)

|  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |