Suchen im Archiv 

 Besucher:  
 Benutzername:
 Passwort:



Passwort vergessen?
 
Aktuell 
03.03.2020 - Dorn und Eisele für Olympia-Qualifikationsturnier nominiert
Der Olympia-Traum der beiden Ringer Niklas Dorn (KSC Hösbach, Freistil-Klasse bis 65 Kilo) und Pascal Eisele (gerade zum SC Kleinostheim gewechselt, bei Einzelmeisterschaften für den SV Fahrenbach aktiv, Greco-Klasse bis 77 Kilo) lebt weiter:

Das Duo wurde vom Deutschen Ringer-Bund für das erste von zwei Qualifikationsturnieren, an dem Europäer teilnehmen dürfen, nominiert. Dorn, der dem KSC Hösbach bei Einzelmeisterschaften immer treu blieb und für die »Vikings« nach dem Bundesliga-Aufstieg nun auch wieder in der Liga ringen wird, hatte kürzlich zwar eine Medaille bei den Europameisterschaften zwar verpasst, aber dennoch überzeugende Kämpfe abgeliefert. Seine Teilnahme an einem der beiden ausstehenden Quali-Turniere war erwartet worden.
Überraschende Nominierung
Bei Eisele kommt sie etwas überraschender, weil der Neu-Kleinostheimer angesichts einer vergangenen Bundesliga-Saison mit einigen Niederlagen und dem EM-Aus in Runde eins derzeit nicht in Topform scheint. Allerdings hat sich der Europameister von 2017, der auch schon WM-Bronze geholt hat, auf höchstem internationalem Niveau schon bewiesen.
Entscheidend war jetzt, dass sich Eisele in zwei internen Ausscheidungsduellen mit Florian Neumaier (VfK Mühlenbach) durchsetzte. Eisele gewann beide Kämpfe mit 5:1. Bereits bei den Deutschen Meisterschaften 2019 hatten sich die beiden (allerdings im griechisch-römischen Limit bis 82 Kilo) gegenübergestanden. Damals gewann Eisele im Halbfinale hauchdünn mit 4:3 und holte danach Gold, Neumaier gewann Bronze.

Finale ist Pflicht
Ernst wird es für Niklas Dorn und Pascal Eisele in drei Wochen: Um die Olympischen Spiele kämpfen werden sie beim Qualifikationsturnier in Ungarns Hauptstadt Budapest, das vom 19. bis 22. März stattfindet. Um in Tokio dabei zu sein, müssen die Ringer in ihren Gewichtsklassen bis ins Finale vordringen. Ob sie dort dann gewinnen oder verlieren, ist mit Blick auf die Olympia-Teilnahme unerheblich.

|  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |