Suchen im Archiv 

 Besucher:  
 Benutzername:
 Passwort:



Passwort vergessen?
 
Aktuell 
21.04.2020 - NRW sagt Ligenbetrieb 2020 ab
HRV hält eine solch weitgreifende Entscheidung für verfrüht



Der Ringer-Verband Nordrhein-Westfalen hat am 18.04.2020 entschieden, den Ligenbetrieb für die kommende Saison 2020 wegen der Corona-Krise abzusagen. "Ob die Entscheidung richtig oder falsch war, werden wir vielleicht später sehen – aber lieber eine schlechte Entscheidung treffen als gar keine", heißt es im Schreiben des NRW-Präsidenten an seine Vereine.
Darmstadt/Odenwald-Vorsitzender Jürgen Schmidt hält eine solch weitgreifende Entscheidung für verfrüht und betont, der Saisonablauf werde zum jetzigen Zeitpunkt wie vorgesehen geplant. Schmidt wendet sich gegen Alleingänge einzelner Landesverbände. An den DRB gerichtet sagt der Bezirksvorsitzende: "Ich würde mir hier mehr Führung durch den DRB wünschen um gegebenenfalls eine einheitliche Entscheidung treffen zu können."

Auch HRV-Präsident Karl Rothmer sieht die Zeit für eine Absage der Verbandsrunde noch nicht gekommen: "Wir sehen im Gegensatz zu NRW noch keine Veranlassung zum heutigem Datum bereits eine Absage für die Mannschaftssaison auszusprechen, was allerdings ja durchaus noch passieren kann.
Hier sollten wir aber schon weitere Vorgehensweisen der Politik abwarten, siehe Bundesregierung, die im Abstand von zwei Wochen neue Entscheidungen veröffentlicht."

Absage des Ligenbetriebs in NRW

Stellungnahme des HRV

|  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |