Suchen im Archiv 

 Besucher:  
 Benutzername:
 Passwort:



Passwort vergessen?
 
Landesmeisterschaften 2005 Männer (Freistil)
12.02.2005
Landesmeisterschaften (Freistil)
Stilart Freistil
Altersklasse Männer
Ausrichter SC Kleinostheim
Halle Maingauhalle
Adresse Ludwigstraße 25, 63801 Kleinostheim
Bericht Mit einer etwas enttäuschenden Beteiligung gingen die Hessenmeisterschaftend der Männer in der Kleinostheimer Maingauhalle über die Bühne. Von den 111 gemeldeten Athleten traten nur 85 an. "Leider fehlen ein paar Gute", klagte Landestrainer Gerhard Weisenberger, der erläuterte: "Marcel Fornoff, Peter Weisenberger, Mario Wohlfahrt und Konstantin Fölk absolvieren an diesem Wochenende einen DRB-Lehrgang und können deshalb nicht teilnehmen."

Die Attraktion der Titelkämpfe war der zweimalige Welt- und Europameister Alexander Leipold, der die Klasse bis 84 kg klar beherrschte. Die spannendsten Kämpfe gab es aber in anderen Klassen. Im Limit bis 60 kg musste Ertligaringer Giorgi Gelashvili sein ganzes Können aufbieten, um den Dieburger Hessenligaringer Dionysios Safaridis in die Schranken zu weisen.

In der Klasse bis 96 kg setzte sich Alexander Hofbeck gegen RWG-Routinier Klaus Schmitt mit nicht erwarteter Deutlichkeit durch und im Limit bis 66 kg trumpfte Oberligaringer Sascha Büchner ganz groß gegen den deutschen Vizemeister Christian Kotschner auf. Ganz eng ging es auch zwischen dem Rimbacher Zweitligaringer Markus Plodek und dem Dieburger Hessenligacrack Ali Celebi zu. Die bessere Kondition ließ das Pendel zu Gunsten von Plodek ausschlagen.



Die Hessenmeister 2005. Von links: Benjamin Lohrer, Sascha Büchner, Alexander Hofbeck, Marcus Plodek, Alexander Leipold, HRV-Präsident Rolf Kämmerer. Auf dem Bild fehlen Matthias Gerlach und Giorgi Gelashvili, die bereits vor dem offiziellen Veranstaltungsende die Halle verließen.



Alexander Leipold (blau) machte mit Florian Wedel kurzen Prozess und gewann noch in der ersten Runde entscheidend.



Die bessere Kondition entschied den Kampf von Markus Plodek (rot) und Ali Celebi zu Gunsten des Rimbachers Plodek.



Klaus Schmitt (blau) sah im wahrsten Sinne des Wortes gegen Alexander Hofbeck kein Land.



Benjamin Lohrer (blau) gewann mit einem Schultersieg gegen Stefan Ecklert den Hessentitel im Schwergewicht.

Ergebnisse 55 kg (13 Teilnehmer): 1. Matthias Gerlach (TSV Gailbach) 2. Daniel-Pascal Virag (AV Schaafheim) 3. Simon Pilzweger (AC Goldbach) 60 kg (13): 1. Giorgi Gelashvili (RWG Mömbris/Königshofen) 2. Dionysios Safaridis (ASV Dieburg) 3. Klaus Maier (AC Goldbach) 66 kg (13): 1. Sascha Büchner (AC Goldbach) 2. Christian Kotschner (SC Kleinostheim) 3. Tobias Vogt (RWG Mömbris/Königshofen) 74 kg (15): 1. Marcus Plodek (KSV Rimbach) 2. Ali Celebi (ASV Dieburg) 3. Steffen Weber (TSV Gailbach) 84 kg (14): 1. Alexander Leipold (AC Goldbach) 2. Florian Wedel (AV Schaafheim) 3. Tobias Jung (SC Kleinostheim) 96 kg (11): 1. Alexander Hofbeck (SC Kleinostheim) 2. Klaus Schmitt (RWG Mömbris/Königshofen) 3. Damian Patalong (SC Kleinostheim) 120 kg (6): 1. Benjamin Lohrer (SC Großostheim) 2. Stefan Eckert (KSV Rimbach) 3. Christian Lombardi (SRV Kahl) Vereinswertung: 1. SC Kleinostheim (25 Punkte) 2. AC Goldbach (23) 3. RWG Mömbris/Königshofen (15)

|  Impressum |