Suchen im Archiv 

 Besucher:  
 Benutzername:
 Passwort:



Passwort vergessen?
 
Deutsche Mannschaftsmeisterschaften 2005 Jugend C/D (Griechisch-Römisch und Freistil)
29.04.2005 Deutsche Mannschaftsmeisterschaften (Griechisch-Römisch und Freistil)
Stilart Griechisch-Römisch und Freistil
Altersklasse Jugend C/D
Ausrichter KSV Erkenschwick
Halle Wilhelm-Winter-Sporthalle
Adresse Otto-Hue-Straße, 45739 Oer-Erkenschwick
Bericht Der KSC Hösbach ist Deutscher Vize-Mannschaftsmeister 2005 der C-/D-Jugend (10 bis 14 Jahre). Nach überzeugenden Siegen in den Vorrundenkämpfen verpasste die Truppe von Chef-Trainer Stefan Schäfer den ganz großen Sprung nur denkbar knapp und musste den Titel dem saarländischen Vertreter KSV Köllerbach überlassen.

17 : 21 hieß es am Ende des großen Finals, was Stefan Schäfer aber die Feierlaune nicht verdarb: "Ich bin mit der Vize-Meisterschaft hochzufrieden und sehr stolz auf meine Jungs."

Zum finalen Matchwinner für Hösbach hätte Sven Bergmann werden können, der im ersten Kampfabschnitt vor einem Schultersieg stand und am Ende doch noch nach Punkten verlor.

Den Grundstein zum späteren Finaleinzug legte der KSC Hösbach bereits im Auftaktkampf. Gegen den als Mitfavorit gestarteten sübadischen Vertreter RG Hausen-Zell erkämpfte sich die Mannschaft einen 24 : 16 Erfolg. Die Bedeutung dieses Erfolge zeigt sich am Ende als Hausen-Zell das kleine Finale gegen die KG Torgelow/Greifswald (Mecklenburg-Vorpommern) für sich entschied.

Neben Hausen-Zell musste in der Vorrunde der bayerische Vertreter ASV Hof, die Mannschaft aus Niedersachsen KG Salzigitter-Gebhardshagen-Cramme sowie der Starter aus dem gastgebenden Landesverbands Nordrhein-Westfalen KSV Gütersloh die Überlegenheit der Hessen-Athleten anerkennen. Eine Schrecksekunde gab es dabei für Stefan Schäfer gegen Gütersloh als sich seine Mannen nur hauchdünn mit 20 : 19 durchsetzen konnte.

Keine Rolle spielten die Staffeln aus den neuen Bundesländern. Nach vielen Jahren der Dominanz taucht in der diesjährigern Siegerliste mit der viertplatzieren KG Torgelow/Greifswald nur eine Mannschaft aus diesem Gebiet unter den ersten Acht auf.

Der KSC Hösbach sorgte mit dem Erfolg für den ersten Medaillengewinn einer Staffel des Hessischen Ringer-Verbandes (HRV) bei nationalen Titelkämpfen von Nachwuchsmannschaften seit etlichen Jahren. Eine Tatsache, die auch beim HRV-Jugendreferenten Burkard Heeg (Blankenbach) für Freude sorgte: „Unsere konzentrierte Arbeit am Leistungszentrum in Aschaffenburg trägt Früchte. Wichtig auch, dass Bundesligisten mit einer guten Jugendarbeit als leuchtende Beispiele vorangehen. Meine Glückwünsche gehen an Stefan Schäfer und seine Kids.“
Ergebnisse Deutsche Mannschaftsmeisterschaften der C-/D-Jugend 2005 Ergebnisse des KSC Hösbach im Überblick Vorrunde: KSC Hösbach – RG Hausen-Zell 23 : 16 KSC Hösbach – ASV Hof 23 : 15 KSC Hösbach – KG Salzgitter/Gebhardshagen/Cramme 32 : 8 KSV Gütersloh – KSC Hösbach 19 : 20 Finalkampf: KSC Hösbach – KSV Köllerbach 16 : 21 Siegerliste: 1. KSV Köllerbach 2. KSC Hösbach 3. RG Hausen-Zell 4. KG Torgelow/Greifswald 5. SV Luftfahrt Berlin 6. KSV Gütersloh 7. ASV Hof 8. KG Baienfurt/Ravensburg/Vogt 9. KG Salzgitter/Gebhardshagen/Cramme 10. RSC Laudenbach 11. TuS Jena

|  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |