Suchen im Archiv 

 Besucher:  
 Benutzername:
 Passwort:



Passwort vergessen?
 
Deutsche Meisterschften 2006 C Jugend (Freistil)
21.04.2006
Deutsche Meisterschften (Freistil)
Stilart Freistil
Altersklasse C Jugend
Ausrichter RSC Laudenbach
Halle Bergenstrassenhalle
Adresse Dr. Werner-Freybergstrasse, 69514 Laudenbach
Delegationsleiter Roland Görisch
Bericht






Deutscher Meister: Tobias Schröder Deutscher Vizemeister: Tom Wünsch


Tobias Schröder vom SV Fahrenbach wurde in Laudenbach Deutscher Meister der C-Jugend im freien Stil. Sein Team-Kollege Tom Wünsch vom TSV Gailbach wurde Vizemeister. Das Team Hessen belegte in der Länderwertung Rang zwei hinter der nicht zu schlagenden Auswahl des Landesverbandes Bayern.

Tobias Schröder sorgte selbst für sein schönstes Geburtstagsgeschenk. Der junge Fahrenbacher wurde am Donnerstag erst zwölf Jahre alt und erfüllte damit gerade die Bedingungen, erstmals an einer Deutschen Meisterschaft teilnehmen zu können. Umso höher ist der Titelgewinn einzuordnen, waren doch Konkurrenten auf der Matte, die schon einmal bei einer Deutschen Meisterschaft mitmischten. In den Vorrundenkämpfen wurde Schröder nur vom Laudenbacher Lokalmatador Florian Losmann gefordert. Alle übrigen Kämpfe entschied der Fahrenbacher vorzeitig. Ganz eng dann das Finale gegen den Stuttgarter Marc Luithle. Luithle ging in beiden Runden in Führung, die Schröder aber jeweils ausglich. Die erste Runde endete 1 : 1 und die zweite 3 : 3. In beiden Fällen hieß der Rundensieger aber Tobias Schröder, weil er die letzte Wertung erzielte.

Die Enttäuschung war Tom Wünsch nach dem verlorenen Finale in der Klasse bis 34 kg ins Gesicht geschrieben und das nicht ganz zu Unrecht. Katastrophale Kampfrichterentscheidungen sorgten für den Verlust der ersten Runde (8 : 10), von der sich Wünsch nicht mehr richtig erholte. Zuvor bot der junge Gailbacher aber eine famose Leistung. Nur gegen Roman Lubkin (KSV Gersweiler) gab er eine Runde ab, rückte dann aber die Verhältnisse ins rechte Licht und schulterte den Saarländer.
Bedauerlicherweise konnte keiner der drei HRV-Teilnehmer ein kleines Finale gewinnen. Jens Steiniger war noch am dichtesten dran. Der Schaafheimer verschlief die erste Runde gegen Manuel Wolfer (RG Hausen-Zell), rang aber im zweiten Durchgang gut mit und gab diesen unglücklich mit 0 : 2 ab. Eric Kern (RWG Mömbris/Königshofen) und Cem Kasar (KSC Hösbach) mussten dagegen in den kleinen Finals Schulterniederlagen hinnehmen.

Nullnummern auch in den Kämpfen um Platz fünf. Hier war Jonas Trautmann am dichtesten dran. Der Niedernberger scheiterte in drei Runden an Christian Kopp (VfL Winterbach). Nihat Tafoli (RSC Fulda), Fabrice Becker (RSV Elgershausen) und Philipp Stenger (RWG Mömbris/Königshofen) hatten dagegen nichts zu bestellen; sie unterlagen auf Schultern. Joseph Schillbach gewann den fünften Rang kampflos, weil sein Gegner verletzungsbedingt nicht antreten konnte.

Etwas höher einzuschätzen sind die siebten Plätze von Nico Zinssler (TSV Gailbach), Marcel Fröhlich (KSC Hösbach) und Lukas Beinecke (RSV Elgershausen). Sie starteten in teilnehmerstarken Klassen und es fehlte oft nur ein Wimpernschlag um die Medaillenkämpfe zu erreichen.

Landestrainer Jens Gündling war nicht ganz mit dem Ergebnis zufrieden. "Es werden zuviel Fehler gemacht", kritisierte der Landestrainer, um gleich wieder zu beschwichtigen: "In diesem Alter dürfen noch Fehler gemacht werden." Deutlich wurde aber auch, dass der Ausbildungsstand sehr unterschiedlich ist. "Da sieht man wer ins Kadertraining geht und wo ein vernünftiges Vereinstraining gemacht wird", brachte HRV-Delegationsleiter Roland Görisch die Maläse einiger Athleten auf den Punkt.
Ergebnisse Finalkämpfe 31 kg: Finale - Tobias Schröder (SV Fahrenbach) – Marc Luithle (KV Stuttgart) PS 2 : 0 (1 : 1, 3 : 3), Kampf um Platz 3 - Kevin Schellin (TV Mühlacker) – Tim Stadelmann (SV Johannis Nürnberg) PN 0 : 2 34 kg: Finale - Bastian Hofmann (ASV Bindlach) – Tom Wünsch (TSV Gailbach) PS 2 : 0 (10 : 8, 8 : 2), Kampf um Platz 3 - Niklas Bredy (RSV Spiesen-Elversberg) – Fabian Kirner (KSK Furtwangen) SN 38 kg: Finale - Patrick Adler (ASV Bindlach) - Steve Masuch (TSV Westendorf) PN 0 : 2, Kampf um Platz 3 - Manuel Wolfer (RG Hausen-Zell) – Jens Steiniger (AV Schaafheim) PS 2 : 0 (8 : 0, 2 : 0) 42 kg: Finale - Maximilian Wiecorek (SV Johannis Nürnberg) - Kevin Otto (KSV Gersweiler) PS 2 : 0, Kampf um Platz 3 - Sebastian Rapp (RG Hausen-Zell) - Alexander Semisorow (RV Rümmingen) PN 46 kg: Finale - Marc Pöhlmann (SV Johannis Nürnberg) – Malte Lemm (ASV Schwäbisch-Hall) SS, Kampf um Platz 3 - Florian Krupsack (RC Potsdam) – Eric Kern (RWG Mömbris/Königshofen) SS (4 : 0) 50 kg: Finale - Heiko Braun (KV Riegelsberg) – Marco Martin (KSV Taisersdorf) PN 1 : 2, Kampf um Platz 3 - Gennadij Cudinovic (KSV Köllerbach) – Franco Besold (SV Johannis Nürnberg) PN 0 : 2 54 kg: Finale - Kaspar Eham (SV Hallbergmoos) – Normann Rietdorf (1. Luckenwalder SC) SN, Kampf um Platz 3 - Levin Kaya (KSV Gütersloh) – Julian Stadlbauer (SC Unterföhring) PS 2 : 0 58 kg: Finale - Ilja Litvinov (Magdeburger SV) – Kevin Haslberger (TV Traunstein) SS, Kampf um Platz 3 - Manuel Berger (SV Gresgen) – Steve Senger (TUS Jena) PS 2 : 0 63 kg: Finale - Max Knobel (KSV Aalen) – Benjamin Hirtl (Traunstein) PS 2 : 0 0, Kampf um Platz 3 - Nicolas Schöberl (VfB Friedrichshafen) – Waldemar Spielmann (Tura Oberdress) SS 76 kg: Finale - Johannes Reinhard (RV Rümmingen) – Franz Süß (AV Markneukirchen) PS 2 : 0, Kampf um Platz 3 - Matthias Schuchert (SC Unterföhring) - Cem Kasar (KSC Hösbach) SS Länderwertung: 1. Bayern (113 Punkte) 2. Hessen (78 Punkte) 3. Südbaden (77 Punkte) Ergebnisse der HRV-Teilnehmer 31 kg: Tobias Schröder (SV Fahrenbach) gegen Marco Moser (SV Mietraching) PS 2 : 0 (6 : 0, 6 : 0), gegen Kevin Schellin (TV Mühlacker) PS 2 : 0 (7 : 0, 6 : 0), gegen Florian Losmann (RSC Laudenbach) PS 2 : 0 (3 : 0, 4 : 0), gegen Eduard Semke (RG Lahr) SS, Finale gegen Marc Luithle (KV Stuttgart) PS 2 : 0 (1 : 1, 3 : 3), Deutscher Meister 31 kg: Nico Zinssler (TSV Gailbach) gegen Christoph Mang (KV Reigelsberg) PS 2 : 1 (2 : 3, 2 : 0, 1 : 1), gegen Josuha Übelhör (KSV Unterelchingen) PN 0 : 2 (0 : 3, 1 : 4), gegen Tim Stadelmann (SV Johannis Nürnberg) PN 0 : 2 (2 : 4, 1 : 3), gegen Florian Losman (RSC Laudenbach) PS 2 : 0 (7 : 0, 4 : 1), 7.Platz 34 kg: Tom Wünsch (TSV Gailbach) gegen Max Rank (RSV Greiz) SS, gegen Jakob Hergenröther (RKG Metternich) TÜ (6 : 0, 8 : 1), gegen William Stier (SV Berlin) PS 2 : 0 (5 : 1, 6 : 5), gegen Roman Lubkin (KSV Gersweiler) SS, gegen Timo Müller (KV Riegelsberg) TÜ (6 : 0, 8 : 1), gegen Fabian Kirner (KSK Furtwangen) PS 2 : 1 (2 : 0, 3 : 6, 5 : 3), Finale gegen Bastian Hoffmann (ASV Bindlach) PN 0 : 2 (8 : 10, 2 : 8), Vizemeister 38 kg: David Totzke (KSV Weiher) gegen Alexandr Schork (KSV Malsch) SS, gegen Marvin Gür (RG Lahr) SN, gegen Patrick Adler (ASV Burbach) SN, 12. Platz 38 kg: Jens Steiniger (AV Schaafheim) gegen Niklas Thies (TSV Achim) SS, gegen Steve Masuch (TSV Westendorf) PN 0 : 2 (2 : 6, 0 : 6); gegen Tim Salzmann (AC Artern) TÜ (6 : 0, 6 : 0), gegen Andreas Herzig (KSV Aalen) PS 1 : 2 (3 : 5, 2 : 2, 7 : 0), gegen Philipp Huissel (VfL Neckargartach) PS 2 : 1 (0 : 1, 8 : 1, 6 : 0), gegen Manuel Wolfer (RG Hausen-Zell) PN 0 : 2 (0 : 8, 0 : 2), 4. Platz 38 kg: Frederik Linz (TSV Gailbach) gegen Christoph Schwarz (KSV Köllerbach) PN 0 : 2 (0 : 6, 0 : 5), gegen Manuel Wolfer (RG Hausen-Zell) PN 0 : 2 (1 : 4, 0 : 6), 21. Platz 38 kg: Marcel Fröhlich (KSC Hösbach) gegen Tim Pistorius (FC Aue) TÜ (7 : 0, 6 : 0), gegen Massimo Profeta (AC Ückerrath) PS 2 : 0 (2 : 1, 4 : 0), gegen Norman Mahmudov (RC Postdam) PS 2 : 0 (2 : 0, 1 : 1), gegen Manuel Wolfer (RG Hausen-Zell) SN, gegen Christoph Schwarz (KSV Köllerbach) PN 0 : 2 (1 : 2, 0 : 3), gegen Andreas Herzig (KSV Aalen) PS 2 : 0 (8 : 2, 1 : 1), 7.Platz 42 kg: Lukas Beinecke (RSV Elgershausen) gegen David Höll (VfK Schifferstadt) SS, gegen Dominic Zeigermann (RKG Metternich) SS, gegen Sebastian Rapp (RG Hausen-Zell) PN 1 : 2 (2 : 7, 5 : 5, 1 : 4), gegen Maximilian Wieczorek (SV Johannius Nürnberg) TÜN (2 : 9, 0 : 6), gegen Daniel Beucke (TSG Herdecke) PS 2 : 0 (6 : 3, 6 : 0), 7.Platz 46 kg: Jonas Trautmann (KSC Niedernberg) gegen Malte Lemm (ASV Schwäbisch-Hall) PN 0 : 2 (0 : 6, 4 : 5), gegen Maximilian Schmitt (SVG Nieeder-Liebersbach) SS, gegen Mansur Özyilmaz (KSV Köllerbach) PS 2 : 0 (3 : 0, 2 : 0), gegen Eric Kern (RWG Mömbris/Königshofen) PN 1 : 2 (0 : 4, 3 : 0, 1 : 1), gegen Christian Kopp (VfL Winterbach) PN 1 : 2 (0 : 6, 2 : 1, 0 : 3), 6. Platz 46 kg: Eric Kern (RWG Mömbris-Königshofen) gegen Mansur Özyilmaz (KSV Köllerbach) PS 2 : 1 (1 : 6, 4 : 0, 4 : 2), gegen Malte Lemm (KSV Schwäbisch-hall) PN 0 : 2 (0 : 6, 4 : 6), gegen Jonas Trautmann (KSC Niedernberg) PS 2 : 1 (4 : 0, 0 : 3, 1 : 1), gegen Florian Krupsack (RC Postdam) SN, 4. Platz 50 kg: Nihat Tafolli (RSC Fulda) gegen Kevin Nohr (Magdeburger SV) SS, gegen Franco Besold (SV Johannis Nürnberg) SN, gegen Marco Martin (KSV Taisersdorf) SN, gegen Tom Regel (AC Taucha) SN, 6. Platz 58 kg: Joseph Schilbach (AC Goldbach) gegen Ilja Litvinov (Magdeburger SV) SN, gegen Manuel Berger (SV Gresgen) TÜN (1 : 8, 0 : 6), gegen Tobias Flurer (RV Oftersheim) Aufgabesieg, 5. Platz 63 kg: Fabrice Becker (RSV Elgershausen) gegen Waldemar Spielmann (Tura Oberdress) SN, gegen Benjamin Hirtl (TV Traunstein) SN, gegen Kevin Koch (Wernigröder SV) SN, 6. Platz 76 kg: Philipp Stenger (RWG Mömbris-Königshofen) gegen Cem Casar SN, gegen Franz Süß (AV Markneukirchen) SN, gegen Alexander Kuznezov (ASV Schwäbisch-Hall) SN, 6. Platz 76 kg: Cem Kasar (KSC Hösbach) gegen Philipp Stenger (RWG Mömbris/Königshofen) SS, gegen Franz Süß (AV Markneukirchen) PN 0 : 2 (0 : 8, 0 : 1), gegen Matthias Schuffert (SC Unterföhring) SN, 4. Platz


Kevin Schellin (TV Mühlacker) - Tobias Schröder (SV Fahrenbach) TÜN (0 : 7, 0 : 6)


Jakob Hergenröther (RKG Metternich) - Tom Wünsch (TSV Gailbach) TÜN (0 : 6, 1 : 8)


Philipp Huissel (VfL Neckargartach) – Jens Steiniger (AV Schaafheim) PN 1 : 2 (1 : 0, 1 : 8, 0 : 6)


Lukas Beinecke (RSV Elgershausen) – Sebastian Rapp (RG Hausen-Zell) PN 1 : 2 (2 : 7, 5 : 5, 1 : 4)


Landestrainer Jens Gündling mit dem Pokal für den 2. Platz in der Länderwertung


Die Deutschen C-Juegndmeister 2006 mit Bundestrainer Alexander Leipold (links) und DRB-Jugendreferent Klaus Blank (rechts)


Bundestrainer Alexander Leipold (rechts) mit Tobias Schröder

|  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |