Suchen im Archiv 

 Besucher:  
 Benutzername:
 Passwort:



Passwort vergessen?
 
Deutsche Meisterschaften 2007 B-Jugend (Griechisch-Römisch)
30.03.2007
Deutsche Meisterschaften (Griechisch-Römisch)
Stilart Griechisch-Römisch
Altersklasse B-Jugend
Ausrichter KSV Erkenschwick
Halle Wilhelm-Winter-Sporthalle
Adresse Otto-Hue-Straße, 45739 Oer-Erkenschwick
Delegationsleiter Wolfgang Zewetzki
Bericht



Die Deutschen Meister von Oer-Erkenschwick: Pascal Eisele (links) und Kevin Müller.

Vier Medaillen war der Tipp von Trainer Reiner Oehme. Fünf sind es geworden: zwei goldene für Pascal Eisele (SV Fahrenbach, 54 kg) und Kevin Müller (RWG Mömbris/Königshofen, 58 kg), zwei silberne für Lukas Fischmann (SC Großostheim) und Paul Müller (TSV Gailbach) und eine bronzene für Alexander Reimann (KSV Seeheim).
Eisele machte seiner Favoritenstellung alle Ehre und hatte seinen Gegner Markus Möll (AB Würmlingen, WTB) binnen Kurzem auf die Schultern gelegt. Für Kevin Müller - nicht als heißer Goldanwärter gehandelt - dauerte es länger bis zur Goldmedaille: In der ersten Runde gegen Patrick Becker (SV Triberg, SBD) zeigte er, was er alles im Kadertraining gelernt hatte und gewann sie mit technischer Überlegenheit. In der zweiten fand er sich nach einer unglücklichen Aktion fast auf den eigenen Schulten wieder. In der dritten Runde setzte er noch einmal Energie und Cleverness ein und gewann. Der Schlussgong ertönte. Da trat Becker mit dem Fuss auf Müller ein. Der Kampfrichter zückte die rote Karte und disqualifizierte ihn damit. Folge: Becker durfte ohne Platzierung nach Hause fahren. Die beiden Silbermedaillengewinner Fischmann und Müller waren technisch sehr gut, im Finalkampf fehlte die Durchsetzungsfähigkeit. Alexander Reimann ist nur an Pascal Eisele gescheitert. Da er ihn im Pool hatte, langte es zu nicht mehr als dem dritten Platz. Positiv ins Auge fiel Can Özgün (WKG Hanau/Erlensee) mit seinem fünften Platz. Unter dem Kapitel Enttäuschungen laufen das frühe Ausscheiden von Niklas Schäfer (KSC Hösbach) und der nur fünfte Platz von Alexander Resch (KSV Waldaschaff).
Trainer Rausch attestierte dem Turnier ein hohes Niveau. "Ich bin stolz auf die Truppe." Vor allem die gegenseitige Unterstützung war für ihn wichtig. Grundsätzlich sei das Ergebnis ausbaufähig, aber angesichts der starken Konkurrenz "dürfen wir nicht schlafen".
Ergebnisse

Siegerliste


|  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |