Suchen im Archiv 

 Besucher:  
 Benutzername:
 Passwort:



Passwort vergessen?
 
DM Kadetten Freistil 2008 Kadetten (Freistil)
11.04.2008 DM Kadetten Freistil (Freistil)
Stilart Freistil
Altersklasse Kadetten
Ausrichter RTV Zöblitz
Bericht



Timur Seidel (KSC Hösbach), Sebastian Christoffel (KSC Niedernberg) und Florian Fischer (KSV Seeheim) wurden in Zöblitz Deutscher Meister der Kadetten im freien Stil. Das Freistilteam des Hessischen Ringer-Verbandes holte zudem eine Silbermedaille durch Sebastian Fersch (RWG Mömbris/Königshofen) und dreimal Bronze durch Tim Müller (KSC Hösbach), Tim Heininger (RWG Mömbris/Königshofen) und Rene Jünger (KSV Seeheim).

Das rein hessische Finale in der Klasse bis 63 kg war der Höhepunkt der Kadetten-DM in Zöblitz. Mit Sebastian Christoffel (Niedernberg) und dem jungen Sebastian Fersch (RWG Mömbris Königshofen) bestritten zwei Ringer diesen Endkampf, die in den letzten Jahren schon beständige Erfolge feiern konnten. Sebastian Christoffel empfahl sich mit dem Titelgewinn für die Europameisterschaften der Kadetten, Insbesondere der Sieg gegen seinen direkten Konkurrenten Lennard Wickel war ein ganz wichtiger Schritt in diese Richtung. Sebastian Fersch wurde für seine offensive Ringweise mit dem Finaleinzug belohnt, hatte gegen Sebastian Christoffel aber keine echte Siegchance.

Timur Seidel bewies mit seinem dritten Titelgewinn in Folge, das er die unumstrittene Nummer eins in der Klasse bis 50 kg ist. Kein Gegner hatte eine effektive Siegchance, seine EM-Teilnahme dürfte ziemlich sicher sein.
Florian Fischer (Seeheim 69 kg) bot eine eindrucksvolle Vorstellung. In den Poolkämpfen beherrschte er seine Gegner nach Belieben. Auch wenn das Finale gegen Thorsten Preis aus Bayern sehr eng und hart umkämpft war, gewann Fischer den Titel verdient. Landestrainer Jens Gündling: "Es freut mich für Florian Fischer, der nach den Titeln in der C- und B-Jugend fünf Gewichtsklassen nach oben ging, lange verletzt und krank war und dennoch wieder den Anschluss an die Spitze geschafft hat."

Eine Unachtsamkeit brachte Tim Müller (KSC Hösbach ) im vorweggenommenen Finalkampf der Klasse bis 42 kg gegen Marc Luithle um den Titel gebracht. Sein dritter Platz war aber ungefährdet. Ähnlich die Situation bei Tim Heininger (RWG Mömbris-Königshofen), der schon frühzeitig auf den Turnierfavoriten Simon Ketterer aus Freiburg aus Freiburg traf, diesen Kampf verlor und deshalb nur um Bronze ringen konnte. Das kleine Fianle war eine klare Angelegenheit für den Hösbacher. Eine Bronzemedaille gab es auch für René Jünger (KSV Seeheim), der mit einer guten Turnierleistung und vier Siegen auf sich aufmerksam machte.

Weitere gute Platzierungen reichten um in der Länderwertung hinter Südbaden den zweiten Platz zu erreichen. Landescheftrainer Jens Gündling war mit den Finalkämpfen sehr zufrieden.
Ergebnisse

Ergebnisse


|  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |