Suchen im Archiv 

 Besucher:  
 Benutzername:
 Passwort:



Passwort vergessen?
 
DM Kadetten Griechisch-römisch 2008 Kadetten Griechisch-römisch (Griechisch-Römisch)
11.04.2008 DM Kadetten Griechisch-römisch (Griechisch-Römisch)
Stilart Griechisch-Römisch
Altersklasse Kadetten Griechisch-römisch
Ausrichter RSC Pirmasens
Bericht




Die Klassiker ermittelten in Pirmasens die nationalen Titelträger der Kadetten. Hier musste sich das HRV-Team mit zwei Bronzemedaillen durch Kevin Müller (RWG Mömbris/Königshofen) und Pascal Eisele (SV Fahrenbach) begnügen.
Fünf Kämpfer erreichten den Endkampf um Platz drei und am Ende standen zwei Medaillen durch Kevin Müller (RWG Mömbris/Königshofen) und Pascal Eisele (SV Fahrenbach) zu Buche.

Kevin Müllers Leistung ist besonders hervorzuheben. Der RWG-Athlet erwischte einen Hammerpool mit Titelverteidiger Jan Rotter (SV Triberg) und Mitfavorit Florian Neumaier (VfL Mühlenbach) und zudem plagte ihn schon zu Turnierbeginn eine Rückenverletzung. Nur mit Schmerzmitteln konnte Müller seine Kämpfe bestreiten und vor dem kleinen Finale neigte er gar zu einem Verzicht. "Du hast dich bis ins kleine Finale vorgekämpft, jetzt musst du nochmal beißen", feuerte Peter Behl seinen Schützling an, der sich durchbiss und mit Bronze belohnt wurde. Zuvor bedurfte es schon zweier Energieleistungen um Florian Neumaier und Christopher Ries (KSV Ketsch) jeweils in drei Runden zu bezwingen. In den entscheidenden Durchgängen bewies er seine Nervenstärke.




In der Klasse bis 63 kg holte Pascal Eisele die zweite Medaille für den HRV. Eisele bezwang seinen Teamkollegen Niklas Schäfer glatt in zwei Runden. Der als Meisterschaftsfavorit ins Rennen gegangene Eisele büßte seine Chancen bereits im Auftaktkampf ein, als er dem Saarländer Kevin Bredy (RSV Spiesen-Elversberg) unterlag. "Eine unnötige Niederlage" wertete Landestrainer Peter Behl und diese Niederlage tat am Schluss doppelt weh. Bredy wurde in der dritten Runde von Nico Schäuble (RG Waldkirch-Kollnau) geschultert, aber diese Niederlage brachte Eisele nicht mehr ins Finale, weil dieser seinerseits Schäuble aus dem Wettbewerb kegelte.



Lukas Fischmann (SC Großostheim) und Alexander Resch (KSV Waldaschaff) verloren das kleine Finale und mussten mit "Blech" Vorlieb nehmen. Fischmann verlor "völlig unnötig", so Peter Behl, den Auftaktkampf gegen Marc Antonio von Tugginer und Resch zog gegen Christian Essig den Kürzeren. Im Kampf um Platz drei deutete Resch seine Möglichkeiten an, aber am Schluss fehlte der nötige Biss. Fischmann war im kleinen Finale chancenlos.

Das Team der Landestrainer Peter Behl und Rainer Oehme belegte in der Länderwertung Rang drei. "Damit haben wir doch noch eine weitere Medaille gewonnen", freute sich Peter Behl.
Ergebnisse

Ergebnisse


|  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |