Suchen im Archiv 

 Besucher:  
 Benutzername:
 Passwort:



Passwort vergessen?
 
Hessenmeisterschaften 2010 Frauen, weibl. Jugend, Schülerinnen (Frauen: Freistil)
30.01.2010 Hessenmeisterschaften (Frauen: Freistil)
Stilart Frauen: Freistil
Altersklasse Frauen, weibl. Jugend, Schülerinnen
Ausrichter ASV Schaafheim
Halle Sporthalle
Adresse Sporthallenstraße, 64850 Schaafheim
Beschreibung

Ausschreibung

Meldeliste HLM 2010

Bericht


Die Hessenmeisterinnen 2010 mit HRV-Frauenreferentin Corinna Sauer.


Katharina Peter präsentierte excellentes Frauenringen. Auch Tina Schmidke kam gegen Peter nicht über die Runden.

Die vom ASV Schaafheim ausgerichteten Hessenmeisterschaften der Frauen und Mädchen waren gut besetzt. Von 120 gemeldeten Teilnehmerinnen nahmen 110 den Kampf um die nationaloffen ausgeschriebenen Hessen-Titel auf. Nach den Wetterkapriolen war der Besuch wider Erwarten gut und so konnte HRV-Frauenreferentin Corinna Sauer feststellen: "Ich bin mit der Beteiligung mehr als zufrieden."

Nicht ganz zufrieden stellend war die Konkurrenz bei den weiblichen Aktiven, wo nur in zwei Klassen eine richtige Konkurrenz stattfand. Bis auf wenige Ausnahmen sind im hessischen Frauenbereich die Techniken nicht besonders ausgeprägt. Zu diesen Ausnahmen zählt Katharina Peter (RWG Mömbris/Königshofen), die variantenreich, clever und taktisch hervorragend eingestellt agierte. Zwischen ihr und dem Rest liegen Welten. Keine der Kontrahentinnen kam gegen die RWG-Frau über die Zeit. Gute Techniken präsentierte auch Anna Schell (KSV Waldaschaff), die aber kaum geprüft wurde und die Konkurrenz im Schnelldurchgang abfertigte. Die national und international schon erfolgreichen Athletinnen Sigrun Dobner (SRC Obernburg) und Ramona Scherer (KSV Waldaschaff) konnten ihre Qualitäten mangels Gegnerinnen nicht unter Beweis stellen.

Bei der weiblichen Jugend konnten sich Eva Sauer (KSV Waldaschaff), Eva Fischer (KSC Niedernberg) und Marina Görisch (SV Fahrenbach) in Szene setzen. Während Sauer die Klasse bis 43 kg souverän beherrschte, bedurfte es bei Fischer einer Energieleistung, um die Meisterschaft in trockene Tücher zu bringen. Im Poolfinale gelang gegen Coralie Cornehl (AC Heusweiler) nach ausgeglichenem Kampfverlauf ein überraschender Schultersieg und im Finale forderte Anna Großmann (KSV Waldaschaff) der neuen Hessenmeisterin alles ab. Maina Görisch bezwang ihre beiden Gegnerinnen Melanie Schiel (AC Heusweiler) und Vanessa Heeg (KSC Hösbach) vorzeitig.

Bei den Schülerinnen gab es drei stark besetzte Klassen, in denen allesamt hessische Athletinnen den Ton angaben. Hanna Frotscher holte in abgeklärter Manier den Hessentitel in der mit neun Ringerinnen besetzten Klasse bis 25 kg und Kathleen Kinzel (KSV Seeheim) wurde Hessenmeisterin im Limit bis 28 kg, in der elf Ringerinnen um die Medaillen kämpften. Kinzel setzte sich im Finale gegen Elena Sell vom Gastgeber ASV Schaafheim durch. Die Klasse bis 31 kg entschied Emely Seelinger (KSV Seeheim) zu ihren Gunsten. Seelinger bezwang im Finale ihre Vereinskollegin Ronja Zimmermann.

Erfolgreichster Verein war der KSV Waldaschaff, der fünf Hessentitel sammelte und insgesamt 51 Punkte erreichte. Auf den Plätzen folgen KSC Niedernberg mit 30 und der AC Heusweiler mit 25 Punkten. Der KSV Seeheim verfehlte mit 23 Punkten nur knapp das Podest.

Ergebnissse




Anna Schell (blau) machte mit Kyra Gremmelmaier kurzen Prozess und sicherte sich den Titel im Limit bis 67 kg der weiblichen Aktiven.


Eva Sauer (rot) bestimmte das Geschehen in der 43-kg-Klasse der weiblichen Jugend. Auch Nadine Haase hatte gegen die Waldaschafferin keine Chance.


Monja Rückert (blau) konnte sich in der Klasse bis 38 kg der weiblichen Jugend gegen Ronja Geiß durchsetzen, musste am Ende aber der Nordbadenserin Laura Schmitt den Vortritt lassen.


In einem Drei-Runden-Match setzte sich Kathleen Kinzel (rot) gegen die Berlinerin Larissa Drews durch und wurde Meisterin in der 28-kg-Klasse der Schülerinnen.


In abgeklärter Manier holte sich Hanna Frotscher (blau) den Hessentitel in der Klasse bis 25 kg der Schülerinnen.


Emely Seelinger (rot) machte das Rennen in der 31-kg-Klasse der Schülerinnen. Antonia Weiß musste gegen die Seeheimerin die Waffen strecken.


|  Impressum |