Suchen im Archiv 

 Besucher:  
 Benutzername:
 Passwort:



Passwort vergessen?
 
Deutsche Meisterschaften 2012 B - Jugend, Freistil (Freistil)
30.03.2012 Deutsche Meisterschaften (Freistil)
Stilart Freistil
Altersklasse B - Jugend, Freistil
Ausrichter RE Büdesheim / RHS
Bericht

Adrian Wolny und Johannes Deml wurden in Bingen Deutsche B-Jugendmeister im freien Stil. Von links: Landestrainer Jens Gündling, Johannes Deml, Adrian Wolny, HRV-Trainer Lukas Fecher.



Ein imponierendes Turnier rang Adrian Wolny (rot). Der Gailbacher erzielte in seinen sechs Kämpfen 45:1 technische Wertungen.

Adrian Wolny (TSV Gailbach) und Johannes Deml (KSC Hösbach) wurden in Bingen-Büdesheim Deutsche B-Jugendmeister im freien Stil. Mit Wolny und Deml gewannen zwei Athleten den nationalen Titel, die zum ersten Mal an einer Deutschen Meisterschaft teilnahmen. Das ist nicht selbstverständlich. Die jungen Sportler entwickeln sich in dieser Altersstufe von Jahr zu Jahr sowohl körperlich als auch mental ganz stark. Die Erstlinge haben meist das Nachsehen, die Titel gehen in der Regel an Sportler, die bereits im Vorjahr Erfahrung sammeln konnten. Anders bei Wolny und Deml, die vor Selbstbewusstsein zu strotzen schienen und ihre ausgezeichnete technische Ausbildung zum Tragen brachten. Adrian Wolny bestritt sechs Kämpfe, erzielte sechs Siege, 45:1-technische Wertungspunkte und drei Schultersiege. Der Gailbacher war der überragende Ringer in der Klasse bis 38 kg.

Auf gleicher Höhe Johannes Deml. Der Hösbacher schien im Auftaktkampf noch etwas gehemmt, verlor die erste Runde mit 0:3. Während anderen Ringern in solchen Situationen die Felle davon schwimmen, besann sich Deml auf seine Fähigkeiten, gewann denn zweiten Durchgang mit der zuletzt erzielten Wertung und setzte sich nervenstark im entscheidenden dritten Kampfabschnitt mit 3:1 durch. Dann war der Hösbacher im Turnier: Mit einem glatten Punktsieg und zwei Siegen infolge technischer Überlegenheit gelangte der er ins Finale der Klasse bis 54 kg und ließ dort Tarec Knosp (ASV Urloffen) nicht den Hauch einer Chance. "Das war eine imponierende Vorstellung", lobte der nordrhein-westfälische Landestrainer Ingo Manz die Darbietung von Johannes Deml.

Das Potenzial für Spitzenplatzierung war in Bingen auch bei weiteren Athleten erkennbar, alleine es fehlte an der Umsetzung. Da lag Licht und Schatten eng beieinander. Robin Erthel (KSV Seeheim), Jakob Eich (KSC Hösbach) und Daniel Kromm (SG Arheilgen) deuteten ihren guten technischen Ausbildungsstand an. In den entscheidenden Situationen hatten sie ihr Nervenkostüm nicht im Griff, vergaben sie gute Chancen auf eine bessere Platzierung.

Ergebnisse



Johannes Deml (blau) holte sich souverän seinen ersten Deutschen Meistertitel.



Jakob Eich (blau) vergab klare Chancen für eine bessere Platzierung als Rang acht.



Das HRV-Team in Bingen.

|  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |