Suchen im Archiv 

 Besucher:  
 Benutzername:
 Passwort:



Passwort vergessen?
 
Hessenmeisterschaften 2014 Junioren (Freistil)
09.02.2014 Hessenmeisterschaften (Freistil)
Stilart Freistil
Altersklasse Junioren
Ausrichter ASV Schaafheim
Halle Sporthalle Schaafheim
Adresse Sporthallenstrasse, 64850 Schaafheim
Ausschreibung Download
Bericht
Glanztat von Frederik Linz (rot). Der Gailbacher gewann bei den offenen Hessischen Meisterschaften der Junioren die Goldmedaille in der teilnehmerstärksten Klasse bis 74 kg. Linz setzte sich gegen die nationale Elite durch, die in Schaafheim auf der Matte war. Fotos: Helmut Gasper


Eine weitere große Überraschung war die Goldmedaille von Mischa Mamoyan (rot). Der Griesheimer besiegte unter anderem den mehrmaligen Deutschen Jugendmeister Eduard Tatarinov (blau).

"Das war qualitativ schon ein sehr hohes Niveau", lobte Jens Gündling –Landestrainer des Hessischen Ringer-Verbandes - die Hessenmeisterschaften der Junioren in Schaafheim. Die Pflichtteilnahme des DRB-Nachwuchskaders schraubte das Niveau hoch, spiegelt die Kräfteverhältnisse im hessischen Verband aber nicht ganz wider.

Dennoch gab es auch herausragende Leistungen von HRV-Sportlern zu feiern. Allen voran Frederik Linz (TSV Gailbach), der Hessenmeister in der teilnehmerstärksten Klasse bis 74 kg wurde und die nationale Elite hinter sich ließ. Linz besiegte unter anderem den Deutschen A-Jugendmeister Marius Quinto (7:2) und die Kaderringer Andreas Walter (11:6) und Marius Weiss (6:2). Auf Linz traf das zu, was Jens Gündling als Vorzug offener Meisterschaften hervorhob: Standortbestimmung und Erfahrung sammeln.

Neben der Goldmedaille von Frederik Linz gab es noch zwei weitere Titel für Kämpfer des Hessischen Ringer-Verbandes. Während Dawid Wolny (TSV Gailbach) erwartungsgemäß den Titel in der Klasse bis 60 kg errang, überraschte der starke Mischa Mamoyan (ASV Griesheim) mit dem Gewinn der Meisterschaft in der Klasse bis 66 kg. Der Griesheimer bezwang den mehrfachen Deutschen Jugendmeister Eduard Tartarinov mit 12:2 und setzte sich nach einer wahren Punkteflut mit 22:12 gegen den Berliner Doa Küksar durch.

Neben den Goldmedaillengewinnern wusste sich noch Lucas Diehl vom Ausrichter ASV Schaafheim in Szene zu setzen. Diehl besiegte in der Klasse bis 55 kg DRB-Kader-Ringer Adrian Wolny (TSV Gailbach) in einem Kampf auf Messers Schneide mit 9:8, unterlag aber im Finale dem Deutschen A-Jugendmeister Vikor Lyzen (RG Waldkirch-Kollnau) mit 9:14.

Bronze gab es für Jonas Trautmann (TSV Gailbach), der nur dem Deutschen Vizemeister Aslan Mahmudov (RC Germania Potsdam) unterlag. Aller Ehren wert auch die Bronzemedaille von Simon Hüttner (AC Goldbach) in der Klasse bis 66 kg. Hüttner verlor das Poolfinale gegen Dawid Wolny, besiegte im kleinen Finale aber den Deutschen Juniorenmeister Valentin Seimetz (KSV Köllerbach), der aber seinerzeit zwei Klassen tiefer den DM-Titel gewann.

Seimetz war nach vier Tagen Lehrgang im Ringer-Leistungszentrum Aschaffenburg mit seinen Kräften am Ende. Das eine Erscheinung, die auch bei anderen Kaderathleten zu beobachten war. So beim Deutschen B-Jugendmeister Johannes Demel (KSC Hösbach), der im Laufe des Turniers abbaute und am Ende Platz sechs belegte. Dennoch dickes Lob von Jens Gündling für den Hösbacher: "Er war im letzten Jahr noch B-Jugendlicher, er ringt über dem Niveau seines Jahrgangs."

Enttäuschend bei den Juniorentitelkämpfen war lediglich die Beteiligung aus den hessischen Vereinen. Da blieb mancher zuhause, der sich der nationalen Konkurrenz nicht stellen wollte. Das zumindest die Vermutung von Rimbachs Jugendleiter Stefan Eckert. Der brachte mit Serhat Deveci aber seinen Junior mit Hessenformat an den Start. Der Klassiker war erwartungsgemäß gegen die schweren Jungs aus dem DRB-Kader chancenlos, gewann aber an Erfahrung hinzu.


Klare Sache für Dawid Wolny (rot) in der Klasse bis 60 kg. Der Gailbacher gewann seine vier Kämpfe vorzeitig.


Klassekampf zwischen Adrian Wolny (rot) und Lucas Diehl. Diehl besaß den längerem Atem und gewann mit 9:8.


Aller Ehren wert die Bronzemedaille von Simon Hüttner (rot) in der Klasse bis 66 kg. Der Goldbacher verlor das Poolfinale gegen Dawid Wolny, besiegte im kleinen Finale aber den Deutschen Juniorenmeister Valentin Seimetz.

Ergebnisse

|  Impressum |