Suchen im Archiv 

 Besucher:  
 Benutzername:
 Passwort:



Passwort vergessen?
 
Offene Hessische Meisterschaften der Frauen und Mädchen 2003 Frauen und Mädchen (Freistil)
30.03.2003
Offene Hessische Meisterschaften der Frauen und Mädchen (Freistil)
Stilart Freistil
Altersklasse Frauen und Mädchen
Ausrichter FSV Münster
Halle FSV-Sporthalle
Adresse Frankfurter Strasse (An der B45), 64839 Münster
Bericht 70 Ringerinnen waren ursprünglich gemeldet – 105 Ringerinnen waren letztendlich bei den offenen Landesmeisterschaften am Start. „Ich habe mit so etwas schon gerechnet“, freute sich Landestrainer Olaf Herd (Münster) über die rege Teilnahme, „Einige Vereine haben ihre Teilnahme erst nach Meldeschluss angekündigt.“ Spärlich blieb trotz allem die Beteiligung der aktiven Ringerinnen. „Das zog sich bisher durch sämtliche landesoffenen Meisterschaften“, wusste Herd, der das Fehlen der DRB Kaderringerinnen auf die zahlreichen Vorbereitungsmaßnahmen für die anstehende Deutsche Meisterschaft zurückführte. Gerade im untersten Altersbereich, der weiblichen Schüler, verzeichnete Herd einen Aufschwung. Langfristig will der Landestrainer eine größere Basis aufbauen, denn gerade bei den Ringerinnen hören etwa 70% auf, wenn sie das Aktivenalter erreichen. Gute Vereinsarbeit bescheinigte Herd in diesem Zusammenhang Waldaschaff, Alzenau und Wasserlos, bei denen bereits viele Ringerinnen ausgebildet werden. Dabei sollen die jungen Ringerinnen bereits frühzeitig in den Aktivenbereich integriert werden, was durch Trainingsmöglichkeiten und Turnierbesuchen unterstützt werden soll.
Für manche der Titelgewinnerin der Landesmeisterschaften rechnet sich Herd auch eine Medaille bei den Deutschen Meisterschaften aus. Hier zählt Herd im Besonderen Katharina Peter (RWG Mömbris/Königshofen) und Cornelia Haas (SV Fahrenbach), die im Jugendbereich starten. Bei den Aktiven rechnet der Landestrainer mit Sigrun Dobner (SRC Obernburg) und Ramona Scherer (RWG Mömbris/Königshofen). Eine Medaillenkandidatin ist sicherlich auch Sabrina Lotz (SCJ Wasserlos), die jedoch bei den Landesmeisterschaften nicht startete.
Ergebnisse weibliche Aktive: 44kg (1): 1. Melanie Bertram (AV Schaafheim) 48kg (1): 1. Sigrun Dobner (SCR Obernburg) 51kg (1): 1. Yasemin Yildiz (AV Reilingen) 55kg (4): 1. Ramona Scherer (RWG Mömbris/Könishofen) 2. Sabrina Oppold (WRV) 3. Silvia Eichiu (SV Gresau) 63kg (3): 1. Marina Mathes (SV Nackenheim) 2. Stefanie Stüber (ASV Daxlanden) 3. Kathrin Schmidt (AC Heusweiler) 67kg (3): 1. Alice Barth (WRV) 2. Sina Porochazka (WRV) 3. Dahlia Frey (SV Weingarten) 72kg (2): 1. Jenny Gremmelmeier (KSV Berghausen) 2. Diana Häberer (ASV Daxlanden) Vereinswertung: 1. Württemberg (19 Punkte) 2. Daxlanden (11 Punkte) 3. Berghausen, RWG Mömbris/Königshofen, Obernburg, Reilingen, Schaafheim (jeweils 6 Punkte) weibliche Jugend: 33kg (1): 1. Vanessa Müller (KSV Hemsbach) 37kg (3): 1. Chantal Eckel (SVG Nieder-Liebersbach) 2. Liesa Heuschkel (SRC Viernheim) 3. Susanne Kleppinger (SKG Ober-Ramstadt) 40kg (4): 1. Anna Stomberg (WKG Metternich) 2. Marina Nagel (AV Alzenau) 3. Selina Eberhardt (TG Osthofen) 4. Ruby Heckwolf (FSV Münster) 43kg (6): 1. Katharina Peter (RWG Mömbris/Königshofen) 2. Jaqueline Schellin (TV Mühlacker) 3. Debora Wahl (WRV) 4. Sophia Blum (KSV Waldaschaff) 5. Alexandra Stern (KSV Pfungstadt) 46kg (1): 1. Sandra Freuschle (SV Gresgen) 49kg (7): 1. Laura Niebler (SRC Viernheim) 2. Svenja Mertins (WRV) 3. Samara Fergin (WRV) 4. Laura Priebe (AC Goldbach) 52kg (8): 1. Rebecca Schwarz (KSV Köllerbach) 2. Kathrin Niebler (SRC Viernheim) 3. Nicole Maurer (KSV Bensheim) 4. Susanne Häcker (SC Großostheim) 56kg (7): 1. Cornelia Haas (SV Fahrenbach) 2. Adrienne Lugasi (WRV) 3. Dominique Staab (RWG Mömbris/Königshofen) 4. Kathrin Hartlaub (KSC Niedernberg) 60kg (5): 1. Jasmin Jack (WRV) 2. Janine Vogel (WRV) 3. Natascha Schmidtke (SC Großostheim) 5. Lisa Brehm (KSV Waldaschaff) 65kg (3): 1. Nadine Callsen (WRV) 2. Jasmin Deiss (RG Hauser Zell) 3. Isabell Dittrich (TG Osthofen) 70kg (4): 1. Cindy Latz (AC Elm/Ensdorf) 2. Jennifer Göckler (SVC Weingarten) 3. Melanie Drechsel (KSV Holzgerlingen) 4. Andrea Goldbach (SCJ Wasserlos) Vereinswertung: 1. Württemberg (42 Punkte) 2. SRC Viernheim (16 Punkte) 3. RWG Mömbris/Königshofen (10 Punkte) 6. Großostheim (7 Punkte) weibliche Schüler: 21kg (2): 1. Pia Grazieni (Stommelner RV) 2. Esther Schleicher (AV Alzenau) 23kg (6): 1. Eva Sauer (KSV Waldaschaff) 2. Mona Kluge (KSV Kirchlinde) 3. Lea Strubel (FSV Münster) 6. Anna Großmann (KSV Waldaschaff) 27kg (5): 1. Erika Krenz (KSV Rastatt) 2. Kimberley Griess (RWG Nieder-Liebersbach) 3. Michelle Lipfert (AC Kostheim) 4. Sonja Brohm (KSV Waldaschaff) 30kg (7): 1. Miriam Burkhardt (SRC Viernheim) 2. Julia Andres (KSV Waldaschaff) 3. Elena Koch (KSV Seeheim) 4. Tanja Maurer (KSV Bensheim) 5. Jennifer Orth (SCJ Wasserlos) 33kg (4): 1. Sarah Deiss (RG Hausen-Zell) 2. Jenny Huck (SRC Viernheim) 3. Verena Brohm (KSV Waldaschaff) 37kg (6): 1. Janina Rakete (KSV Kirchlinde) 2. Stefanie Staab (RWG Mömbris/Königshofen) 3. Kathrin Plößler (KSV Waldaschaff) 40kg (2): 1. Fine Zenke (SV Gresgen) 2. Kathrin Wagner (Stommler RV) 43kg (3): 1. Anna Schell (KSV Waldaschaff) 2. Maria Sallinger (KSV Rastatt) 3. Kerstin Eiber (AC Goldbach) 49kg (4): 1. Lisabeth Frick (KSV Weil) 2. Isabella Howard (AV Alzenau) 3. Christa Goldbach (SCJ Wasserlos) 52kg (1): 1. Natali Drljaia (SV Nackenheim) +52kg (1): 1. Anita Leibold (TG Ostheim) Vereinswertung: 1. KSV Waldaschaff (29 Punkte) 2. Stommelner RV (16 Punkte) 3. Rastatt (14 Punkte) 4. AV Alzenau (13 Punkte)

|  Impressum |