Suchen im Archiv 

 Besucher:  
 Benutzername:
 Passwort:



Passwort vergessen?
 
Landesmeisterschaften 2004 D-Jugend (Griechisch-Römisch)
07.02.2004
Landesmeisterschaften (Griechisch-Römisch)
Stilart Griechisch-Römisch
Altersklasse D-Jugend
Ausrichter AC Goldbach
Halle Sporthalle
Bericht „Mittleres Niveau“, so das Urteil von Landestrainer Peter Behl zu den in Goldbach stattgefundenen Hessenmeisterschaften der Junioren (17 bis 20 Jahre) im Griechisch-römisch-Ringen.
44 Sportler gingen an den Start, um in acht Gewichtsklassen die Titelträger auf hessischer Ebene zu ermitteln. Eine Teilnehmerzahl mit der der Jugendreferent des veranstaltenden Hessischen Ringer-Verbandes Burkard Heeg nicht zufrieden war: „Über die Durchführung der Meisterschaften müssen wir uns Gedanken machen.“
Zufrieden mit dem Verhalten seiner Kaderathleten dagegen Peter Behl: „Bis auf den im Trainingslager weilenden Bengt Trageser und den verletzten Adrian Patalong, sind unsere Hoffnungsträger am Start.“
Und diese Favoriten waren es dann auch, die den Wettkämpfen ihre Stempel aufdrückten. Neben den fehlenden Trageser und Patalong setzt Behl für die Ende April in Nürnberg stattfindenden Deutschen Meisterschaften auf den Titelträger in der Klasse 84 kg Sebastian Büttner (SC Wasserlos) und auf die „Mittelklassen“ 66 kg und 74 kg: „Da haben wir die Qual der Wahl.“ Eine Entscheidung, wer in welchen Klassen die hessischen Farben vertreten darf, will Behl erst nach den Titelkämpfen der A-Jugend fällen.
Eine positive Entwicklung – so Behl – dagegen bei den zeitgleich stattfgefundenen Titelkämpfen der D-Jugend (11 und 12 Jahre). Hier kämpften 68 Sportler um die Titel in den 10 Klassen. „Man kann genau erkennen, wer die angebotenen Möglichkeiten im Ringer-Leistungszentrum (RLZ) Aschaffenburg nutzt. Diese Kids sind den anderen zwei Schritte voraus.“
In der Vereinswertung im Juniorenbereich setzte sich der SC Kleinostheim vor den Startern aus Gailbach und Waldaschaff durch.
Im jüngeren Altersbereich behauptete sich der Nachwuchs von Erstligist RWG Mömbris/Königshofen vor den punktgleichen Teams aus Griesheim und Gailbach.

Ergebnisse 28 kg (4 Teilnehmer) 1. Miguel Gutierrez (AV Schaafheim) 2. Steffen Simon (RWG Mömbris/Königshofen) 3. Aziz Ürüm (AV Schaafheim) 31 kg (11) 1. Jens Steininger (AV Schaafheim) 2. Tom Wünsch (TSV Gailbach) 3. Evgenij Schidlowski (TSV Immenhausen) 34 kg (13) 1. Stefan Kraus (SC Wasserlos) 2. Pascal Aulbach (TSV Gailbach) 3. Marcel Fröhlich (KSC Hösbach) 38 kg (12) 1. Alexander Reimann (KSV Seeheim) 2. Florian Alischer (SC Kleinostheim) 3. Niklas Schäfer (KSC Hösbach) 42 kg (7) 1. Kevin Müller (RWG Mömbris/Königshofen) 2. Tim Heininger (AV Alzenau 3. Sebastian Fersch (RWG Mömbris/Königshofen) 46 kg (8) 1. Alexander Resch (KSV Waldaschaff) 2. Georg Eidenmüller (KSV Wersau) 3. Thomas Bauer (SC Kleinostheim) 50 kg (5) 1. Can Özgün (AC Hanau) 2. Joseph Schilbach (AC Goldbach) 3. Fabrice Becker (RSV Elgershausen) 54 kg (3) 1. Tobias Jährling (KSV Seeheim) 2. Maximilian Fecher (KSC Niedernberg) 3. Kevin Pischel (RWG Mömbris/Königshofen) 58 kg (1) 1. Jan Gallingowski (ASV Griesheim) 69 kg (4) 1. Jonathan Ullrich 2. Numan Cosgun (beide ASV Griesheim) 3. Dominik Hlauscheck (RV Haibach) Vereinswertung 1. RWG Mömbris/Königshofen (22 Punkte) 2. ASV Griesheim (17) 3. TSV Gailbach (17)

|  Impressum |