Suchen im Archiv 

 Besucher:  
 Benutzername:
 Passwort:



Passwort vergessen?
 
Landesmeisterschaften 2004 C-Jugend (Griechisch-Römisch)
08.02.2004
Landesmeisterschaften (Griechisch-Römisch)
Stilart Griechisch-Römisch
Altersklasse C-Jugend
Ausrichter AC Goldbach
Halle Sporthalle
Bericht Mit den Griechisch-römisch-Spezialisten der B- (15/16 Jahre) und C-Jugend (13/14 Jahre) setzten die Ringer ihre Jagd nach den Hessenmeister-Titel 2004 in Goldbach fort. Zufriedenheit bei Burkard Heeg, Jugendreferent des Hessischen Ringer-Verbandes: „136 Teilnehmer sind in Ordnung. Besonders erfreulich, dass die Hoffnungsträger für die anstehenden Deutschen Meisterschaften fast ausnahmslos am Start sind.“

Die gleiche Einschätzung auch beim verantwortlichen hessischen Landestrainer Peter Behl, der im Ausblick auf die anstehenden nationalen Titelkämpfe in Hofstetten (B-Jugend) und Viernheim (C-Jugend) „in beiden Altersbereichen Perspektiven“ erkannte.

Deutschen Meisterschaften finden erst ab dem Altersbereich der C-Jugend statt. Zu diesen Wettkämpfen der „Jüngsten“ will Behl eine „schlagkräftige Truppe“ an den Start bringen. Neben dem derzeit verletzten Gailbacher Ausnahmetalent Lukas Höglmeier rechnet Behl dem Hessenmeister von Goldbach 2004 Matthias Kraus (SC Wasserlos) und dem in Goldbach im Finale an Freistilspezialist Florian Fischer (KSV Seeheim) gescheiterten Jens Rung (RWG Mömbris/Königshofen) gute Chancen aus.

Die Vereinswertung der Landestitelkämpfen sicherte sich in dieser Altersklasse der KSC Hösbach vor dem SC Großostheim und der RWG Mömbris/Königshofen.

Auf altbewährte Kräfte setzt Peter Behl im älteren Altersbereich der B-Jugend. Benjamin Hofmann (RWG Mömbris/Königshofen) und Felix Radinger (TSV Gailbach), beide Hessenmeister geworden und Medaillengewinner bei Deutschen Meisterschaften der Vorjahre, traut er ganz große Sprünge zu: „Hofmann und Radinger, aber auch Christian Groß (SC Kleinostheim) und Benjamin Fersch (RWG Mömbris/Königshofen) können sich durchaus ganz vorne platzieren.“

In der Gesamtwertung der Vereine behauptete sich in der B-Jugend der KSC Niedernberg vor dem TSV Gailbach und dem KSV Neu-Isenburg.

Ergebnisse 31 kg (2 Teilnehmer) 1. Tim Müller (KSC Hösbach) 2. Yannick Bernstein (SC Großostheim) 34 kg (3) 1. Timur Seidel (KSC Hösbach) 2. Oliver Richter (AC Hanau) 3. Enrico Amato (KSC Hösbach) 38 kg (10) 1. Florian Fischer (KSV Seeheim) 2. Jens Rung (RWG Mömbris/Königshofen) 3. Volkan Beyazkilic (KSV Neu-Isenburg) 42 kg (20) 1. Matthias Kraus (SC Wasserlos) 2. Lorenz Häcker (SC Großostheim) 3. David Schäfer (KSC Hösbach) 46 kg (12) 1. Max Wörtge (KSV Seeheim 2. Alexander Geck (SC Großostheim) 3. Patrick Zerkler (KSC Niedernberg) 50 kg (10) 1. Christopher Fersch (RWG Mömbris/Königshofen) 2. Benjamin Malik (AC Goldbach) 3. Gökhan Bicer (KSV Neu-Isenburg) 54 kg (8) 1. Timo Groß (SC Großostheim) 2. Tobias Sippel (RSV Elgershausen) 3. Ralf Kern (RWG Mömbris/Königshofen) 58 kg (2) 1. Sascha Burchardt (RWG Mömbris/Königshofen) 2. Dennis Schäfer (KSC Krombach) 63 kg (6) 1. Patrick Eisele (SV Fahrenbach) 2. Michael Jaskulski (ASV Griesheim) 3. Mirko Genic (KSV Neu-Isenburg) 69 kg (3) 1. Lorenz Hillerich (KSV Wersau) 2. Daniel Trybulski (KSC Hörstein) 3. Patrick Retzlaff (KSC Krombach) 85 kg (6) 1. Mathias Vogel (KSC Niedernberg) 2. Tim Ködding (RSV Elgershausen) 3. Daniel Gallingowski (ASV Griesheim) Vereinswertung 1. KSC Hösbach (26 Punkte) 2. SC Großostheim (24) 3. RWG Mömbris/Königshofen (21)

|  Impressum |