Suchen im Archiv 

 Besucher:  
 Benutzername:
 Passwort:



Passwort vergessen?
 
Landesmeisterschaften 2004 Männer (Freistil)
14.02.2004
Landesmeisterschaften (Freistil)
Stilart Freistil
Altersklasse Männer
Ausrichter AV Schaafheim
Halle Sporthalle Schaafheim
Bericht Meldesoll 113, gemeldet 92, am Start 80 Ringer; das die nüchternen Zahlen der hessischen Landemeisterschaften der Männer im freien Stil, die in Schaafheim ausgetragen wurden. Dennoch war Landestrainer Alexander Leipold nicht unzufrieden: "80 Teilnehmer, das geht in Ordnung und es sind immerhin drei Spitzenringer am Start, die sich auch bei den Deutschen Meisterschaften platzieren können." Damit waren Patrick Dominik (SC Kleinostheim), Klaus Schmitt (RWG Mömbris-Königshofen) und Kai Schmitt (KSV Rimbach) gemeint.
Während Klaus und Kai Schmitt noch ein gutes Stück von der DM-Form entfernt sind, präsentierte sich Patrick Dominik in glänzender Verfassung. Das Finale gegen Peter Janasek (RWG Mömbris/Königshofen) war der beste Kampf des Schaafheimer Turniers. Nach verhaltenem Auftakt stand es zur Pause 2 : 2, bevor sich im zweiten Durchgang die Ereignisse überschlugen. 7 : 7 hieß es am Ende der regulären Kampfzeit. In der Verlängerung war Patrick Dominik der konditionell bessere Ringer, der mit einer weiteren Zweierwertung den Hessentitel errang.
Klaus Schmitt wurde kaum gefordert; im Finale der Klasse bis 96 kg-Klasse schulterte er den Fahrenbacher Jan Arnold. Schmitt laboriert aber immer noch an einer Schulterverletzung, die er sich während der letzten Bundesligarunde zuzog. Auch Kai Schmitt ist noch nicht ganz fit, der Rimbacher klagte über Ischiasbeschwerden. Im Finale der 120-kg-Klasse brachte er gegen den Griesheimer Morteza Jafer-Nejad überhaupt nichts zustande und unterlag mit 1 : 4.
Ungefährdet erkämpften Fuat Yildiz (SV Aschaffenburg-Damm) und Georgi Gelashvili (RWG Mömbris-Königshofen) die Goldmedaille in den zwei leichtesten Klassen. Gelashvili wäre auch bei den Deutschen Meisterschaften ein Medaillenkandidat, kann dort aber nicht starten, weil er kein deutscher Staatsbürger ist. Fuat Yildiz würde Alexander Leipold dagegen gerne bei den Deutschen Meisterschaften in Kleinostheim am Start sehen: "Wenn er etwas Glück beim Losen hat, kann er sich platzieren und wichtige Punkte für die Hessenmannschaft erringen."
Die Klassen bis 74- und 84 kg spiegeln die Situation im Hessischen Ringer-Verband wider: Im Männerbereich gibt es nur wenige Ringer, die gegenwärtig auf nationaler Ebene um Medaillen kämpfen können, aber der Nachwuchs rückt nach. Tobias Jung (SC Kleinostheim), Martin Arnold und Konstantin Fölk sind noch nicht ganz so weit, klopfen aber schon kräftig an. Jung revanchierte sich diesmal für die Niederlage gegen Martin Arnold im Finale der Junioren vor zwei Wochen und Fölk bezwang den Routinier Ardsheer Khazei (SC Wasserlos) vorzeitig.
Für die Deutschen Meisterschaften in Kleinostheim (12. – 14.3.2004) will Alexander Leipold möglichst eine komplette Mannschaft nominieren. Dort sollen dann auch die Nachwuchstalente wie Jung, Arnold und Fölk ihr Debüt geben. Außerdem rechnet der Landestrainer mit Thorsten Dominik und Felix Wissel (beide RWG Mömbris-Königshofen), die nach überstandener Krankheit noch im Aufbauprogramm sind.
Ergebnisse 55 kg 1. Fuat Yildiz (SV Aschaffenburg-Damm) 2. Christan Gerlach (TSV Gailbach) 3. Cafer Bilgin (RC Erlensee) 60 kg 1. Georgi Gelashvili (RWG Mömbris-Königshofen) 2. Christian Kotschner (SC Kleinostheim) 3. Cihan Görgü (KSV Nieder-Ramstadt) 66 kg 1. Patrick Dominik (SC Kleinostheim) 2. Peter Janasek (RWG Mömbris-Königshofen) 3. Ali Celebi (ASV Dieburg) 74 kg 1. Tobias Jung (SC Kleinostheim) 2. Martin Arnold (SV Fahrenbach) 3. Dominik Diessner (FSV Münster) 85 kg 1. Konstantin Fölk (SC Großostheim) 2. Arsheer Khazai (SC Wasserlos) 3. Eugen Mita (KSV Neu-Isenburg) 96 kg 1. Klaus Schmitt (RWG Mömbris-Königshofen) 2. Jan Arnold (SV Fahrenbach) 3. Alexander Fäth (RV Haibach) 12 kg 1. Morteza Jafer-Nejad (ASV Griesheim) 2. Kai Schmitt (KSV Rimbach) 3. Siegfried Müller (SC Wasserlos) Vereinswertung 1. SC Kleinostheim (17 Punkte) 1. RWG Mömbris/Königshofen (17) 3. SV Fahrenbach (13)

|  Impressum |